Start NEWS Chronik Bosnien: Migranten und Polizei liefern sich Schlacht im Flüchtlingscamp (FOTOS)
KANTON SARAJEVO

Bosnien: Migranten und Polizei liefern sich Schlacht im Flüchtlingscamp (FOTOS)

(FOTO: Klix.ba/Screenshot)

Gestern Abend kam es im Camp Blažuj unweit von Sarajevo zu heftigen Ausschreitungen. Lokale Medien sprechen vom gewalttätigsten Zwischenfall dieser Art.

Während der Auseinandersetzung wurden mindestens zwei Polizeibeamte und ein Mitarbeiter der Internationalen Organisation für Migration (IOM) verletzt. Ob auch Migranten verletzt wurden, wollten die bosnischen Behörden laut „Klix.ba“ nicht beantworten.

Die Situation in Blažuj eskalierte, nachdem IOM-Mitarbeiter versuchten einen unruhestiftenden Migranten in ein anderes Flüchtlingslager zu verlegen.Laut dem bosnischen Innenministerium handelt es sich um einen Migranten, der Anführer einer Bande in diesem Camp sein soll. „Andere Flüchtlinge haben versucht, seine Verlegung gewalttätig zu verhindern. So kam es zur Auseinandersetzung“, so das zuständige Ministerium in einer Aussendung.

Der Polizei gelang es schlussendlich, die Aufruhr zu beenden. Insgesamt drei Polizeiautos sollen von den Migranten demoliert und auf das Dach gedreht worden sein. Ebenso sollen Steine auf andere Fahrzeuge und in Richtung der Polizeibeamten geflogen sein.  

Der Pressesprecher des Innenministeriums Kanton Sarajevo, Mirza Hadžiabdić verlautbarte am Morgen nach dem Aufstand im Camp, dass 2.000 Migranten beteiligt gewesen sein sollen. Heute Morgen befanden sich zahlreiche Ermittler im Camp Blažuj, die mit der Aufklärung des Falles beauftragt wurden.

Die Fotos und Videos findet ihr auf den nächsten Seiten!