Start POLITIK Bosnischer Ex-Kommandeur Oric freigesprochen – Dodik und Vucic schockiert über das Urteil
GERICHT

Bosnischer Ex-Kommandeur Oric freigesprochen – Dodik und Vucic schockiert über das Urteil

(Foto: zVg.)

Dem Kommandant der bosnischen Muslime in Srebrenica, Naser Oric, wurde vorgeworfen im Krieg gegen Bosnien-Herzegowina Gefangene ermordet zu haben. Nun hat ihn ein bosnisches Gericht freigesprochen.

In Sarajevo wurde der ehemalige Kommandant der bosnischen Muslime in Srebrenica, Naser Oric, freigesprochen. Der 50-Jährige Oric musste sich, wegen Ermordung von drei Kriegsgefangenen während des Krieges (1992-1995) in Bosnien-Herzegowina, verantworten, wie bosnische Medien berichten. Oric wird von vielen bosnischen Muslimen als Kriegsheld angesehen, da er die Verteidigung der Stadt Srebrenica organisierte. Im Juli 1995 wurden in Srebrenica 8000 muslimische Männer und Jungen getötet. Der Genozid in Srebrenica gilt als das schlimmste Kriegsverbrechen in Europa seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs. 2006 wurde Naser Oric vom Internationalen Kriegsverbrechertribunal für das ehemalige Jugoslawien in Den Haag zu zwei Jahren Haft verurteilt. In einem Berufungsverfahren wurde er aber freigesprochen.

LESEN SIE AUCH: Serbisches Fantreffen artete in nationalistischem Marsch aus (VIDEO)

Vergangenen Freitag fand das WM-Qualifikationsspiel Österreich-Serbien in Wien statt. Bereits vor Spielbeginn versammelten sich zahlreiche ausländische und inländische Serben, um ihre Mannschaft anzufeuern.

 

Serbische Politiker reagieren

Das Gerichtsurteil führt zu weitere Anspannungen innerhalb Bosnien-Herzegowinas. “In Sarajevo richtet ein Muslim einem anderen Muslim für Verbrechen die gegen Serben begangen wurden. Das war der Grund ihn (Oric) freizulassen”, so der Präsident der Republika Srpska, Milorad Dodik. Auch der serbische Präsident, Aleksandar Vucic kommentierte das bosnische Gerichtsurteil. “Das Leben der Serben ist offensichtlich nicht so viel Wert wie das Leben anderer, serbische Tränen haben keine Eltern. Für Gerechtigkeit müssen wir selbst kämpfen und bereit sein, die Einzigen zu sein, die angeklagt werden”, sagte Vucic gegenüber serbischen Medien. “Weder (Ramush) Haradinaj noch Oric werden jemals schuldig von ihren Gerichten gesprochen werden. Während die meisten die im ehemaligen Jugoslawien starben, Serben waren. Serben und Bosniaken”, fügte Vucic noch hinzu.

LESEN SIE AUCH: Vujošević: „Serbien trägt die größte Schuld am Krieg“

Der Coach des bosnisch-herzegowinischen Basketball-Nationalteams war immer ein Verfechter Jugoslawiens. Da das Heer aufseiten der großserbischen Ideologie stand, hätte es jedoch zum Zerfall kommen müssen.

 

Vorheriger ArtikelNationalratswahlen werden teuer – so viele Millionen zahlt Wien
Nächster ArtikelKenianerin aus Österreich als Erste Profiskifahrerin bei Olympia 2018
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!