Bringt Podravka jetzt “Čokolinda” auf den Markt?

LINO

2192

Bringt Podravka jetzt “Čokolinda” auf den Markt?

predsjednicarh
Fotomontage. (FOTO: Screenshot Instagram predsjednicarh; KOSMO)

In den kroatischen Medien machte sich ein Gerücht breit, das besagt, dass der Nahrungsmittelkonzern, Podravka seinen beliebten Lino Čokolino Getreidebrei zu Ehren der Staatspräsidentin, Kolinda Grabar-Kitarović in “Čokolinda” umbenennen wolle.

HDZ-Politiker, Darko Sobota war der erste, der dem Nahrungsmittelkonzern den Vorschlag unterbreitete, eines seiner meistverkauften Produkte in “Čokolinda” umzutaufen. Allerdings behauptete er anschließend, dass es sich dabei lediglich um einen Scherz handelte, den das kroatische Staatsoberhaupt aber nicht als solchen verstanden haben dürfte.

“Ich habe Podravka gesagt, dass ich Ihnen meine Zustimmung gebe und auf jegliche Beteiligungen verzichte. Sie sollen einfach ein neues Produkt auf den Markt bringen und es so nennen. Es wird sich bestimmt gut verkaufen, nicht nur in Südosteuropa, sondern auch in anderen Ländern. Lasst unserem Land zum Wachstum verhelfen. Sollen sie mich ruhig auslachen, soviel sie wollen – mich kann nichts erschüttern”, soll die 51-Jährige auf einer Veranstaltung gesagt haben.

Berichten zufolge soll Podravka inzwischen inoffiziell dementiert haben, den Name von Čokolino in “Čokolinda” umändern zu wollen. Ein neues Produkt mit diesem Namen sei zurzeit zudem nicht geplant. Der kroatische Nahrungsmittelkonzern Podravka zählt zu den größten Unternehmen in Südosteuropa und vertreibt unter anderem die Gewürzmischung Vegeta und Ajvar.

Teile diesen Beitrag: