Start News Panorama Corona-Kranke: Kirche erlässt Sünden nur unter folgenden Bedingungen
ABSOLUTION

Corona-Kranke: Kirche erlässt Sünden nur unter folgenden Bedingungen

(FOTOS: iStockphotos)

Wie der Aussendung eines vatikanischen Gerichts zu entnehmen ist, gibt es für die Absolution von Corona-Kranken laut katholischer Kirche einige Vorrausetzungen.

Laut „nTv“ müssen COVID-19-Patienten unter anderem an Gottesdiensten via Online-Übertragung bzw. an anderen Andachtsformen teilnehmen, um ihren „Geist völlig von der Sünde zu lösen.“

Bibellektüre & Gebete
Ebenso werden Sünden erlassen, insofern man sich der Bibellektüre widmet. Diese muss jedoch „mindestens eine halbe Stunde umfassen“.

Einen Sündenerlass gibt es auch für alle Gläubigen der katholischen Kirche, die sich um andere Corona-Erkrankte kümmern und sich somit in die Gefahr begeben, sich ebenfalls zu infizieren. Auch jene, die ausgiebig für eine Verbesserung der Situation und die Kranken und Toten beten, erhalten Absolution.

Sterbenskranke, die „im Laufe ihres Lebens regelmäßig einige Gebete gesprochen haben“, werden auf Wunsch ebenfalls von ihren Sünden freigesprochen.

Vorheriger ArtikelPatienten über 80 werden nicht künstlich beatmet!
Nächster ArtikelObjava bilance o koroni odgođena, nikakve nove mjere
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!