Start NEWS PANORAMA Corona-Test erspart Schülern Hausübung
CHALLENGE

Corona-Test erspart Schülern Hausübung

SCHULE_MASKE_KINDER_LEHRER_KLASSE_KLASSENZIMMER
(FOTO: iStockphoto)

Die Direktorin einer Wiener NMS hat sich etwas ganz besonderes überlegt, um ihre Schüler zum Testen zu animieren: Wer sich testen lässt, muss keine Hausübung schreiben.

„Es soll ein positiver Anreiz sein.“ – Mit diesem ungewöhnlichen Wettbewerb will eine Neue Mittelschule in Wien-Favoriten Schüler und Eltern dazu bringen, vor Beginn der Schule im Jänner zum Coronatest zu gehen. Die Corona-Test-Challenge funktioniert dabei ganz einfach: Covid-Check gegen Gratis-Hausübung.

Auf Instagram postet die Offene MNS Josef-Enslein-Platz ihre „Covid-Test-Challenge“: „Bitte deine Familie mit dir einen Schnelltest am Ende des Lockdowns zu machen! Bringe dein Testergebnis am 18.1. in die Schule mit und zeige es deinem Klassenvorstand.“ Zu gewinnen gibt es nicht nur einen Stockerlplatz für die Klasse mit den meisten Schülern, die beim Test waren, sondern auch Unterrichtstage im Freien, etwa in Schönbrunn.

Was jedoch für viele Kinder noch viel spannender sein dürfte: „Jeder Schüler, der ein Attest mitbringt, bekommt einen Hausübungsgutschein“, wird also von Aufgaben befreit.

Lehrer waren regelmäßig testen, Eltern kaum
Diese ungewöhnliche Idee kommt jedoch nicht überall gleichermaßen gut an: In den sozialen Medien muss Direktorin Gabriele Huber zahlreiche Kritik von außerhalb einstecken. „Unsere Kinder nehmen die Challenge aber sehr gut an. Die meisten Eltern waren nicht beim ersten Massentest. Nur etwa eine bis drei Familien pro Klasse, während die Lehrer regelmäßig testen gehen“, erzählte sie. „Wir haben 400 Schüler. Wir müssen handeln!“, so die Schulleiterin der NMS.

Vorheriger ArtikelDie traurige Geschichte hinter der Austropop-Legende mit bosnischen Wurzeln (VIDEO)
Nächster ArtikelSebastian Kurz spricht über seine Erkrankung
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!