Start Unterhaltung Kurios Das sind die fünf skurrilsten Sexrekorde der Welt
DIE BESTEN DER BESTEN

Das sind die fünf skurrilsten Sexrekorde der Welt

Das sind die fünf skurrilsten Sexrekorde der Welt (FOTO: iStock)

Wissenschaftler in Kalifornien haben die skurrilsten Rekorde rund um das Thema Sex zusammengefasst. Mit dabei: Wo gab es die offiziell größte Ordie der Welt und wer hält den Rekord für die meisten Orgasmen?

Sex ist ein Bereich von unerschöpflichem, menschlichem Interesse. Er bietet nicht nur viele Gesprächsthemen, sondern ist auch Gegenstand vieler Untersuchungen, da in diesem Bereich ständig Rekorde gebrochen werden.

Der Amerikaner Jonah Falcon hat mit 34,2 Zentimetern den größten Penis der Welt, während sich Anne Swan aus Schottland mit ihrer 48cm-tiefen Vagina brüsten kann.

Wissenschaftler des Zentrums für Sexualgesundheit in Kalifornien haben die höchste Zahl von Orgasmen in einer Stunde gemessen. Die Rekordhalterin war eine Frau mit 134 Orgasmen. DIe Glückliche bekam ungefähr alle 44 Sekunden einen Orgasmus). Für Männer war das Ergebnis wesentlich bescheidener: Den Rekord hält ein Mann mit 16 Orgasmen pro Stunde.

Das größte Penismuseum der Welt wurde im Jahr 1997 in Reykjavik, Island eröffnet. Heute enthält es über 300 Exemplare von realen Penissen. Es melden sich immer mehr Männer, die nach dem Tod dem Museum ihren Penis spenden möchten.

Viele Männer prahlen mit ihrer Fähigkeit, besonders schnell die BHs von Frauen öffnen zu können. Auch dafür gibt es einen Weltrekord: Der aktuelle Rekordhalter ist Thomas Vogel. Er schaffte es 56 Busenhalter pro Minute aufzuknöpfen – und das nur mit einer Hand!

Die größte Orgie der Welt fand übrigens in einem großen Lagerhaus in Japan statt: 250 Paare hatten hier gleichzeitig Sex. Das gesamte Unterfangen wurde von einem Filmteam begleitet. Alle 500 Amateure wurden zuvor auf sexuell übertragbare Krankheiten getestet.

Und der letzte unglaubliche Sex-Rekord geht an eine russische Turnerin – und zwar für die stärkste Vagina der Welt. Trägerin ist Tatiana Kozhevnikowa, die mit ihren Genitalien bis zu 14 Kilogramm heben kann. Den Rekord hat die Turnerin einem strengen Trainigsplan zu verdanken: Er sei das Ergebnis einer täglichen, fünfminutigen Übung der Vaginalmuskulatur seit 20 Jahren.