Start NEWS PANORAMA Den Sommer mit der AK Wien genießen
25 OPEN-AIR EVENTS

Den Sommer mit der AK Wien genießen

(FOTO: Erwin Schuh)

Die AK kommt in dein Grätzl und bietet im Rahmen von „Summer in the City“ heuer über 25 kostenlose Open-Air Events an, samt Rechtberatungen vor Ort!

Sommer, Sonne und die Arbeiterkammer. Was letztes Jahr schon wunderbar funktioniert hat, wird heuer noch größer und noch vielfältiger. Neun Wochen lang veranstaltet die Arbeiterkammer Wien im Rahmen von „Summer in the City“ über 25 kostenlose Open-Air-Events inklusive Rechtsberatungen vor Ort.

Konsumfreie öffentliche Räume
Da heuer aufgrund von Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit viele WienerInnen nicht verreisen werden, „will die Arbeiterkammer den Menschen in ihren Grätzln, dort, wo die kulturellen und sportlichen Angebote im Sommer normalerweise begrenzt sind, attraktive und kostenlose Freizeitangebote im öffentlichen Raum anbieten“, so Malena Haas von der Arbeiterkammer Wien.

(FOTO: Thomas Lehmann)

Dadurch will die Arbeiterkammer einerseits konsumfreie öffentliche Räume schaffen, aber auch aufzeigen, wie öffentliche Räume grundsätzlich anders genutzt werden können. Derzeit wird ein Großteil der unbebauten Flächen von den Autos in Anspruch genommen.

Rechtsberatungen vor Ort
Zusätzlich will die Arbeiterkammer mit ihren Rechtsberatungsangeboten zu den Menschen in ihr Grätzl kommen. So wird es Mietrechts-, Arbeitsrechts- und Bildungsberatungen vor Ort geben.

Von Kinoabenden bis Schwimmtipps an der Neuen Donau
Bei der Auswahl der Veranstaltungen wurde darauf geachtet, dass für jede und jeden was dabei ist: Da die Kinoabende letztes Jahr sehr gut angenommen wurden, werden heuer sogar fünf Open Air Kinos quer durch Wien angeboten. Es wird ein Straßenfest am Gürtel geben, einen Graffitiworkshop und Kinderevents, aber auch Picknicks in den Wiener Parks. Für die aktiven unter uns bietet die AK Wien Zirkusworkshops und Schwimmtipps an der Neuen Donau an. Auch wird es wieder Radkurse und Reparaturworkshops für‘s Fahrrad, sowie diverse Stadtführungen zu kulturellen, historischen und sozialen Themen geben, „sodass WienerInnen ihre Stadt von einer anderen Perspektive kennenlernen können“, sagt Sina Moussa-Lipp von der AK Wien, die gemeinsam mit Malena Haas das Projekt betreut.

(FOTO: Thomas Lehmann)

Begrenzte Plätze für Stadttouren und Radworkshops
Für die Open-Air-Events sind keine Anmeldungen erforderlich, einzige Ausnahme sind die Stadttouren und Radworkshops, da hier die Plätze begrenzt sind.  Auf der Seite wien.arbeiterkammer.at/summerinthecity findet man Infos zu allen Veranstaltungen, als auch die Anmeldeformulare für die Stadttouren und Radworkshops.

Eröffnung am Donaukanal
Eröffnet wurde Summer in the City am 1. Juli durch Renate Anderl am Donaukanal bei der Rotundenbrücke. Die letzte Veranstaltung findet am 02. September statt: Bei der U3-Endstation „Ottakring“ wird es zum Abschluss ein Spiel und Spaß mit Kids geben. Dazwischen sind WienerInnen eingeladen, den heißen Sommer in Wien mit der AK zu genießen.