Start News Panorama
AUFGEPASST

Die ARBÖ-Mitgliedschaft für Radfahrer gibt’s jetzt um nur 12,30 Euro

FAHRRAD_ARBOE
Bildagentur Zolles KG / Christian Hofer

Das Fahrrad ist beliebt wie eh und je. Damit ihr möglichst lange Freude mit eurem Bike haben könnt, heißt’s darauf gut aufpassen. Beim ARBÖ gibt‘s heuer viele tolle Angebote rund ums Fahrrad: Die Mitgliedschaft für Radfahrer um 12,3 Euro und günstige Versicherungsangebote für noch mehr Schutz.  

Das “R” in ARBÖ:
Das „R“ in ARBÖ steht seit der Gründung des Vereins im Jahr 1899 für „Radfahrer“. In seinen Anfängen war der ARBÖ ein reiner Radklub, der aus dem Wunsch von Arbeitern entstanden ist, nach der Arbeit gemeinsam Rad zu fahren. 123 Jahre nach seiner Gründung hat der ARBÖ seine Wurzeln nicht vergessen und feiert das „R“ in ARBÖ mit einem ganz besonderen Angebot.

123 Jahre ARBÖ:
Am 30. April 2022 feiert der ARBÖ seinen 123. Geburtstag – ein Jubiläum, das ganz im Zeichen des ARBÖ-Pannen-Notruf ✆ 1 2 3 steht. Passend dazu gibt’s jetzt die Mitgliedschaft für Radfahrer bis Jahresende um 12,3 Euro. Damit bietet euch der Klub ein maßgeschneidertes Angebot, das von der Rad-Pannenhilfe, über den Rad-Check bis hin zur gratis Haftpflichtversicherung reicht.
Holt euch jetzt eure Fahrrad-Mitgliedschaft um besonders günstige 12,3 Euro. JETZT MITGLIED WERDEN!

Das sind Ihre Leistungen:

  • Rad-Pannenservice auf zugänglichen Straßen:
    Wenn euch unterwegs die Luft ausgeht – gemeint ist die im Reifen – dann ist das für euch kein Problem.
    Ruft einfach den ARBÖ-Pannen-Notruf ✆ 1 2 3.
    Die ARBÖ-Techniker:innen beheben kleine Pannen – wie Reifenplatzer – direkt vor Ort und ihr könnt weiterfahren.
    Sollte die Panne nicht behoben werden können, bringt der ARBÖ euch und euer Fahrrad zur nächstgelegenen Heimfahrtmöglichkeit (z.B. Bahnhof), ins nächstgelegene Hotel, in die nächstgelegene Fachwerkstatt oder ins nächstgelegene ARBÖ-Prüfzentrum.
ARBOE_1_2_3
Bildagentur Zolles KG / Christian Hofer
  • E-Bike-Ladestation:
    Nie mehr ohne Saft! Ihr könnt euer E-Bike in jedem ARBÖ-Prüfzentrum in ganz Österreich kostenlos aufladen. Bringt einfach euer Ladekabel mit.
  • Fahrrad-Registrierung & Diebstahl-„Pickerl“:
    Auch wenn die meisten Räder nur „ausgeborgt“ und an einem anderen Ort wieder abgestellt werden – das Fahrrad ist trotzdem weg. Sollte euer Fahrrad gestohlen und später gefunden werden, kann der ARBÖ es euch, dank eindeutiger Identifikationsnummer am Diebstahl-„Pickerl“, sofort zuordnen und euer Fahrrad kommt sicher zu euch zurück. Registriert euer Fahrrad beim ARBÖ und holt euch euer gratis Diebstahl-„Pickerl“ – jetzt in eurem Prüfzentrum.
  • Rad-Check für Verkehrssicherheit
    Wisst ihr, was ein Fahrrad alles braucht, damit ihr mit ihm auf öffentlichen Straßen fahren dürft?
    Sehr viele Radfahrer wissen nicht, ob ihr Fahrrad den gesetzlichen Bestimmungen entspricht. Kommt ins nächste ARBÖ-Prüfzentrum und lasst euch euer Fahrrad kostenlos durchchecken. Die ARBÖ-Techniker:innen weist euch auf mögliche Mängel hin und erklärt euch, was ein Fahrrad alles braucht.
  • Einmal kurz nicht aufgepasst, schon ist es passiert:
    Ihr habt aus Versehen mit eurem Fahrrad ein parkendes Auto zerkratzt. Sowas kann schnell teuer werden. Zum Glück seid ihr als ARBÖ-Mitglied bis € 750.000,– haftpflichtversichert. Und das gratis.
    Die Haftpflichtversicherung schützt euch vor hohen Kosten, immer dann, wenn ihr zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs seid und einen Personen- oder Sachschaden verschuldet.

Noch mehr Schutz mit der ARBÖ-Fahrradversicherung

Im Falle des Falles ist es gut, wenn ihr eine Versicherung in der (Sattel-)Tasche habt, die bei Diebstahl, Vandalismus und Unfall hilft. Und genau die Fahrradversicherung gibt‘s für ARBÖ-Mitglieder besonders günstig.

Die Versicherung schützt ihr Bike und E-Bike – egal wie alt – weltweit bei Diebstahl, Vandalismus und Unfall. Kosten für nachträglich angebrachtes beschädigtes Zubehör und für beschädigte Kleidung und Schutzausrüstung werden ersetzt und außerdem sparen Mitglieder für jedes weitere, günstigere Fahrrad, das sie versichern wollen 50 % bei der Versicherungsprämie.

Infos und Bestellung auf www.arboe.at/fahrradversicherung

Ihre Sicherheit für unterwegs ist der Freizeit-Sicherheits-Pass um nur 28,40 Euro für 2022. Er schützt euch im In- und Ausland und hilft in folgenden Fällen:

• Einmal kurz nicht aufgepasst, ist ein Bikeunfall in den Bergen schnell passiert. Der ARBÖ fliegt euch im Ernstfall mit einem Notarzt- oder Rettungshubschrauber in das nächstgelegene Krankenhaus und schützt euch vor den hohen Kosten.

• Werdet ihr im Ausland krank oder habt einen Unfall, steht euch die beste medizinische Versorgung zu. Der ARBÖ übernimmt die Spitalkosten für euch.

• Der ARBÖ hilft auch, wenn ihr eure Bankomatkarte gestohlen wurde oder ihr euer Handy verloren habt. Wählt einfach den ARBÖ-Reise-Notruf ✆ +43 50 123 100

Alle Infos zum Freizeit-Sicherheits-Pass findet ihr hier: https://www.arboe.at/schutz/sicherheits-pass/freizeit-sicherheits-pass/

Mehr Infos unter findet ihr hier:
Info-Hotline: 050-123-123
Pannennotruf: 1-2-3 österreichweit, ohne Vorwahl

Wie finden Sie den Artikel?