Diese 11 Lebensmittel gehören nicht in den Kühlschrank

RAUS DAMIT

Diese 11 Lebensmittel gehören nicht in den Kühlschrank

4064
FOTO: iStockphoto

Teile diesen Beitrag:

Bestimmte Lebensmittel gehören einfach nicht in den Kühlschrank und dafür gibt es auch gute Gründe. Wir haben eine Auflistung für euch zusammengestellt:

1. Erdäpfel
Weder in den Kühlschrank, noch ins Gemüsefach gehören Kartoffeln. Sie neigen nämlich dazu bei Lichteinfall grün zu werden, wodurch das Pflanzengift Solanin entsteht. Daher bewahrt man Erdäpfel am besten an dunklen und kühlen Orten auf. Wissen sollte man außerdem, dass Kartoffeln Ethylen produzieren und daher nicht neben anderem Obst und Gemüse gelagert werden sollten, da es sonst schneller verdirbt.

2. Avocados
Legt man Avocados in den Kühlschrank, stoppt man dadurch auch den Reifungsprozess des exotischen Gemüses, da sie grundsätzlich bei Zimmertemperatur und in Zeitungspapier am besten reifen. Neben Obst und Gemüse sollte die Avocado außerdem nicht gelegt werden, da sie zu den Ethylen-Produzenten zählt.

3. Kaffeebohnen
Die Verflüchtigung von Aromen bei Kaffeebohnen verlangsamt sich zwar durch die Kühlschrank-Kälte, allerdings nimmt der Kaffee Feuchtigkeit und fremde Aromen auf. Da Kaffeebohnen grundsätzlich sehr empfindlich sind, eignet sich die Lagerung in einer Vorratskammer am besten und grundsätzlich sollte man sie binnen sechs Wochen ab der Öffnung verbrauchen. Feuchtigkeit, Wärme, Licht und Sauerstoff beschleunigen nämlich den Geschmacksverlust.

4. Olivenöl
Olivenöl wird bei einer Temperatur unter sieben Grad flockig bzw. fest, worunter zwar nicht der Geschmack leidet, aber die weitere Verwendung wird durch die Kristalle erschwert. Bei diesen handelt es sich lediglich um Wachse aus der Olivenschale. Hier wird eine ähnliche Lagerung, wie bei Wein empfohlen: gut verschlossen und an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren.

5. Knoblauch
Obwohl Knoblauch kühl, trocken und dunkel gelagert werden sollte, reagiert er auf Kühlschrank-Kälte „allergisch“. Deshalb eignen sich Keramik-Töpfe, die mit einem Deckel verschlossen werden und über Löcher für eine ausreichende Sauerstoffzufuhr verfügen, am besten für die Aufbewahrung.

Auf der nächsten Seite geht es weiter…

Teile diesen Beitrag: