Start Aktuelle Ausgabe Diese Bürgerlichen heirateten in Königsfamilien ein! (GALERIE)
BLAUES BLUT

Diese Bürgerlichen heirateten in Königsfamilien ein! (GALERIE)

FOTO: Wikimedia Commons/Liam Mendes, SPL841598_009, zVg.

BLAUES BLUT. Obwohl Königs- und Adelsfamilien in aller Welt dafür bekannt sind, eher zurückgezogen und traditionell zu leben, sind die modernen Trends doch auch zu ihnen durchgedrungen. Daher ist es nicht mehr ungewöhnlich, dass normale Bürger durch Heirat Einlass in die Kreise des Hochadels finden. Hier ein paar Beispiele solcher Ehen:

Herzogin Meghan und Prinz Harry

FOTO: zVg.

Das neueste bürgerliche Mitglied der Adelsfamilie, Meghan Markle, heiratete am 19. Mai 2018 den englischen Prinzen Harry. Damit wurde die amerikanische Schauspielerin und Modell zur Herzogin von Sussex. Ihre glamouröse Hochzeit war eines der Medien-Highlights dieses Jahres, aber natürlich kann ein solches Spektakel nicht ganz ohne Zwischenfälle verlaufen. Vor den Altar musste Meghan von Prinz Charles geführt werden, da sich ihr Vater unmittelbar vor der Hochzeit einer Operation unterzogen hatte.

Kronprinzessin Viktoria und Prinz Daniel

FOTO: zVg.

Als einziger Mann aus dem Bürgertum wurde Daniel Westling am 19. Juni 2010 in den schwedischen Hochadel aufgenommen. Der Fitness-Trainer und die Prinzessin hatten sich in einem Sportclub kennengelernt und schon bald darauf wurde er ihr Personal Trainer. Obwohl sie versuchten, ihre Beziehung vor neugierigen Augen geheim zu halten, drang sie schon bald an die Öffentlichkeit. 2002 begannen die beiden, offen über ihre Liebe zu sprechen.

Auf der nächsten Seite geht es weiter…