Start NEWS PANORAMA Doch kein Photoshop? Karleuša flüchtet nach Sex-Skandal aus Serbien (FOTOBEWEISE)
NACKTPICS

Doch kein Photoshop? Karleuša flüchtet nach Sex-Skandal aus Serbien (FOTOBEWEISE)

Jelena-Karleusa-Nacktfotos-Photoshop-Beitrag
(FOTOS: Screenshots)

Nachdem eindeutige Fotos der serbischen Pop-Diva aufgetaucht sind, versuchte sie sich damit zu verteidigen, dass es sich um Fotomontagen handle. Nun ergriff sie jedoch abrupt die Flucht aus Serbien.

Bereits nach den Silvesterauftritten von Jelena Karleuša soll es zwischen ihr und ihrem Ehemann Duško Tošić zu einem heftigen Streit gekommen sein. Der Grund dafür soll eine Affäre mit dem Fußballer Ognjen Vranješ sein. (KOSMO berichtete)

Auch wenn die Sängerin alles vehement abstritt und sogar öffentlich dementiert, tauchten kürzlich Screenshots von Video-Calls mit Vranješ auf. Darauf ist Karleuša nackt und beim Masturbieren zu sehen. (KOSMO berichtete)

„Alles Fotomontage – Muttermal auf der Vagina“
Auch davon distanzierte sich die Serbin und veröffentlichte eine offizielle Aussendung, in welcher zu lesen ist, dass sie auf den meisten Fotos nicht zu sehen sei und dass es sich um Fotomontagen handelt. Andere Bilder wiederum seien aus ihrem Telefon „gestohlen worden.“

Ebenso teilte sie mit der Öffentlichkeit ein intimes Detail, um zu beweisen, dass alles Fake ist. Laut eigenen Worten hat Karleuša ein Muttermal auf ihrer Vagina, welches nicht auf den Fotos zu erkennen ist.

Aussage gegen Aussage
Auf dieses Statement reagierte auch ihr angeblicher Liebhaber Vranješ in einem offenen Brief (KOSMO berichtete): „Sehr geehrte Damen und Herren. Ich mus sofort betonen, dass ich ein Gentleman bin, der solche Dinge normalerweise nicht in die Öffentlichkeit trägt, wären meine Familie und ich nicht zahlreichen Tortouren, Anschuldigungen und Drohungen durch Herrn und Frau Karleuša ausgesetzt. Jelena und ich lernten uns vor zwei Jahren über Instagram kennen…“

Der Brief des Kickers verärgerte JK so sehr, dass sie ein vermeintliches Nacktfoto von ihm auf Twitter veröffentlichte. Darunter schrieb sie: „Eine Kollegin hat mir ein Bild von Vranješ‘ ‚Mikropenis‘ geschickt.“ (KOSMO berichtete)

Jelena-Karleusa-Nacktfotos-Photoshop3
Sexting zwischen JK und Vranješ. (FOTO: Screenshot)

Flucht aus Serbien
Dass die Fotos doch echt sind, möchten nun zahlreiche Instagram- und Twitter-User bewiesen haben. Sie veröffentlichten Vergleiche von Jelena Karleušas offiziellen Fotos mit jenen, die während des Porno-Skandals rund um sie aufgetaucht sind. Und die meisten sind sich sicher, dass es sich hundertprozentig um die Sängerin handelt.

Gleichzeitig setzte sich JK prompt mit ihren Kindern in ein Flugzeug nach China, wo ihr Mann, der Fußballer Duško Tošić spielt. Nun kursieren Gerüchte, dass Karleuša die Flucht ergriff, da alles an dem Skandal rund ihre Affäre und Nacktfotos wahr ist.

Was sagt ihr, handelt es sich auf den Bildern (zweite Seite) um die bekannte serbische Sängerin?