Pornoskandal: JK masturbiert vor laufenden Kameras (GALERIE)

CAM-CHAT

Pornoskandal: JK masturbiert vor laufenden Kameras (GALERIE)

82959
Jelena-Karleusa-Ognjen-Vranjes-nackt
(FOTOS: Screenshots)

Teile diesen Beitrag:

Bereits seit Tagen wird darüber spekuliert, ob an der angeblichen Affäre zwischen der serbischen Sängerin Jelena Karleuša und dem Fußballer Ognjen Vranješ etwas Wahres dran ist. Nun sollen Bilder und Videos ihren Seitensprung beweisen.

Zwischen JK und ihrem Ehemann Duško Tošić soll es bereits zu Neujahr so richtig gekracht haben. Bei den Silvesterauftritten der Sängerin soll es zu einem riesigen Streit gekommen sein. Daraufhin hat Tošić angeblich eindeutige Chatverlaufe mit seinem Fußballkollegen Ognjen Vranješ im Telefon seiner Ehefrau gefunden. (KOSMO berichtete)

Karleuša nimmt auf Insta Stellung
Nachdem zahlreiche Artikel über das Paar in serbischen Medien erschienen sind, veröffentlichte die serbische Pop-Diva ein Foto auf Instagram. „Mit meiner Ehe ist alles ok. Macht euch keine Sorgen. Schlechte Menschen, schlechte Absichten…all das kommt früher oder später wie ein Bumerang zurück. Den Angriff auf meine Familie nehme ich besonders ernst. Es ist nicht das erste und letzte Mal 🤷🏼‍♀️. Frohe Weihnachten all jenen, die feiern ✨“, so Karleuša kurz nach dem Skandal.

Neue Beweise aufgetaucht!
Nun gelangen explizite Screenshots von Video-Calls zwischen Jelena Karleuša und Ognjen Vranješ in die Medien. Auf diesen Bildern ist die Sängerin nackt, bzw. beim Masturbieren zu sehen. Karleuša erklärt sich diese gesamte Affäre damit, dass „böse Menschen ihr, ihrem Image und ihrer Familie abermals schaden möchten“.

Auf diese Aussage reagierte auch ihr angeblicher Liebhaber Vranješ in einem offenen Brief: „Sehr geehrte Damen und Herren. Ich mus sofort betonen, dass ich ein Gentleman bin, der solche Dinge normalerweise nicht in die Öffentlichkeit trägt, wären meine Familie und ich nicht zahlreichen Tortouren, Anschuldigungen und Drohungen durch Herrn und Frau Karleuša ausgesetzt.“

„Jelena und ich lernten uns vor zwei Jahren über Instagram kennen. Da begann auch alles. Wir haben Telefonnummern getauscht und sind dann in die gesamte Geschichte hineingerutscht. In diesen zwei Jahren haben wir vieles erlebt, waren auf gemeinsamen Reisen, sie kam zu mir nach Athen usw. […] Es gab während dieser Zeit schöne und weniger schöne Dinge. Die überheilige Jelena spielt jetzt eine starke und wichtige Frau, während sie mich über Freunde und Bekannte heulend anfleht. Das ist typisch für sie, wenn sie etwas braucht oder verstecken will – so wie in diesem Fall. […]“

„Muttermal und Mikropenis“ – Jelena schlägt auf Twitter zurück
Die Sängerin weißt vehement zurück, dass sie auf den Nacktfotos zu sehen ist. Um dies zu beweisen, teilte sie ein ganz intimes Detail mit der Öffentlichkeit:

Laut eigenen Worten hat Karleuša ein Muttermal auf ihrer Vagina, weshalb sie unmöglich die Frau sein kann, die auf den Fotos zu sehen ist. Zudem veröffentlichte die Serbin ein Bild, auf dem angeblich Vranješ Penis zu sehen ist. Darunter schrieb sie: „Eine Kollegin hat mir ein Bild von Vranješ‘ ‚Mikropenis‘ geschickt.“

Die Galerie findet ihr auf den nächsten Seiten! (18+!)

Teile diesen Beitrag: