Đoković: „Kroaten, Bosniaken – alles unsere Leute!“

BRAVO, NOLE!

Đoković: „Kroaten, Bosniaken – alles unsere Leute!“

2451
Luka Modric Perisic Rakitic
Das Foto einer sportlichen Brüderschaft: das kroatische Team und Novak Đoković unterstützen sich gegenseitig. Foto: Instagram

Der serbische Tennisspieler Novak Đoković sorgt mit einer Aussage für Aufsehen.

Nachdem er sich bereits im Sommer als Fan der kroatischen Fußballnationalmannschaft bei der WM outete, wurde er im Interview zum Jahresrückblick erneut über sein Mitfiebern für Kroatien befragt. „Ich weiß, wie die politische Lage ist und dass die Wunden aus dem Krieg noch frisch sind. Ich bete für jeden, denn der Krieg hat niemanden etwas Gutes gebracht. Kroatien, Mazedonien und Bosnien-Herzegowina sind unsere ersten Nachbarn und ich betrachte sie als unsere Leute. Ich weiß, viele werden jetzt beleidigt sind über das was ich sage, ich verstehe auch sie, aber ich bin so und muss das sagen“, so Đoković gegenüber dem Magazin „Sportski žurnal“.

Lob für Modrić & Co

Die Frage, wieso er bei der WM öffentlich Kroatien unterstützte, beschäftigt in Serbien noch immer viele. Aktualisiert wurde sie durch das Lob von Novak Đoković für Luka Modrić, als dieser zum besten Fußballer der Welt in 2018 gekürt wurde. Der kroatische Fußballstar bedankte sich bei Đoković und gratulierte ihm ebenso als bestem Tennisspieler der Welt.

Treffen bei NBA-Spiel

„Über Luka denke ich nur das Beste. Ich hatte einmal die Gelegenheit ihn kennenzulernen, das war letzes Jahr im März in Amerika. Die kroatische Mannschaft hatte ein Freundschaftsspiel in Miami, ich spielte gerade ein Turnier und wir trafen uns alle bei einem NBA-Spiel. Die Jungs waren sympathisch und ich schätze sie als Sportler, die aus so einem kleinen Land kommen und so viel erreicht haben“, so der serbische Tennis-Nationalheld Đoković.