Start LIFESTYLE Eingewachsene Haare? Wir haben die Lösung
BEAUTY

Eingewachsene Haare? Wir haben die Lösung

RASIEREN_BEINE_FRAU
(FOTO: iStock)

Wer kennt sie nicht? Kleine Härchen die einwachsen und Rötungen sowie Schmerzen hervorrufen, doch nun ist Schluss damit.

Gerade zum Start der Sommersaison wollen wir gepflegte, glatte und weiche Beine haben, oft jedoch plagen uns eingewachsene Härchen. Jeder hatte mindestens ein Mal das Vergnügen mit ihnen und ihr seid definitiv nicht alleine mit dem Problem.

Der Einwuchs entsteht meistens beim Rasieren, denn durch das abschneiden der Haare kann es passieren, dass die scharfe Kante seitlich anstatt nach oben einwächst. Dadurch können Rötungen, Schmerzen und sogar Entzündungen entstehen, Dickeres Haar tendiert auch öfter dazu einzuwachsen als dünnes.

Was hilft? Diese vier einfachen Tipps!

1. Peelen und Wärmen
Durch die sanfte Reibung und die Wärmen werden Poren entspannt und gelöst. Wichtig ist auch immer in Wuchsrichtung zu rasieren, dadurch wird die Haut entspannt und es können keine Entzündungen entstehen.

2. Rasierschaum
Um Hautirritationen allgemein zu vermeiden, wird empfohlen Rasierschaum, -gel oder – creme zu verwenden. Sie lässt den Rasierer besser gleiten und beugt trockene und gereizte Haut vor.

3. Feuchtigkeit
Es ist wichtig sich nach jeder Rasur einzucremen und die Haut mit viel Feuchtigkeit zu versorgen. Besonders Cremes die unparfümiert sind und einen kühlenden Effekt haben werden empfohlen.

4. Apfelessig
Das Wundermittel schlechthin – Apfelessig! Auch bei eingewachsenen Haaren kann der Alleskönner helfen. Nach dem Duschen etwas Essig auf die Haut geben und einwirken lassen, danach abspülen. Damit sollen die schützende Fettschicht und der PH-Wert wieder hergestellt werden.