Start News Chronik
ZWANGSHEIRAT

Kroatien: Eltern kaufen “Ehefrau” (14) für Sohn (15) und misshandeln sie

(FOTO: iStockphoto)

Die Geschichte von einer Zwangsheirat zweier Minderjähriger verstört die kroatische Öffentlichkeit. Die „Braut“ wurde körperlich misshandelt und gefangen gehalten.

Die Eltern des Mädchens besuchten die Eltern des 15-Jährigen mit der Absicht, ihre Tochter zu verkaufen. Die 14-Jährige setzte sich zur Wehr, woraufhin sie von ihren Eltern verprügelt wurde. Die Minderjährige wurde schlussendlich an die andere Familie übergeben. Wie viel ihre Eltern für den „Verkauf“ verlangt haben, ist derzeit nicht bekannt.

Gefangen gehalten und misshandelt
Bei ihrem „Zukünftigen“ angekommen, wurde die 14-Jährige gegen ihren Willen festgehalten und körperlich schwer misshandelt, da sie sich weiterhin der Zwangsheirat widersetzte. Die zuständige Staatsanwaltschaft ermittelt nun gegen vier Personen, beide Elternpaare wegen Menschenhandels, Zwangsheirat, Freiheitsberaubung und körperlichen Missbrauchs.

Wie finden Sie den Artikel?