Start Infotainment Kurios
FOTOSCHOOTING BEI PFERDERENNEN

Erneutes Missgeschick bei Kroatiens Präsident Milanovic (VIDEO)

Kosmo-Pferd-Milanovic
(FOTO: YouTube/Printscreen)

Der kroatische Präsident Zoran Milanovic hatte ungewöhliches Pech bei dem traditionellen Pferderennen in Barban in Istrien. Er wurde von einem Pferd gestoßen und fiel fast zu Boden.

Präsident Milanovic, der die Schirmherrschaft für die Veranstaltung innehatte, ging bei der Gewinnerehrung auf den Gewinner zu, um ihm das Schild und den Dolch zu überreichen, als das Ungeschick passierte. Das Gewinnerpferd drehte sich abrupt und gab Milanovic einen kräftigen Schubs, so dass dieser fast hinfiel und von den Sicherheitsleuten aufgefangen wurde.

„Der Präsident hatte Glück im Unglück, das unruhige Pferd „Zen“ hatte sich bei dem Fotoschooting plötzlich gedreht“, heißt es in den sozialen Netzen.

Wie berichtet, handelt es sich nicht um das erste Missgeschick von Milanovic in der Öffentlichkeit. Sein Sturz von einem gepanzerten Fahrzeug beim Besuch der Kaserne in Petrinja ist vielen in Erinnerung geblieben.

Der Sieger des 47. Pferderennens (“Trka na prstenac”), welches gestern in Barban abgehalten wurde, ist Petar Bencic aus Zminj in Istrien, der den Preis von 4.000 Euro mit nach Hause nahm.

Wie finden Sie den Artikel?