Start NEWS POLITIK Erste schwarze Frau im Gemeinderat fordert Migrantenquote für Chefposten
FORDERUNG

Erste schwarze Frau im Gemeinderat fordert Migrantenquote für Chefposten

Mireille_Ngosso_Forderung_Migrantenquote_Corona_Jobs_Chef_Besetzung
Foto: SPÖ Rathausklub

Mit ihrem Einzug in den Wiener Gemeinderat schrieb die SPÖ-Politikerin Mireille Ngosso Geschichte.

Die einstige stellvertretende Bezirksvorsteherin der Inneren Stadt hat bei der Wien-Wahl nicht nur einen guten Listenplatz gehabt, sondern auch das Vertrauen von fast 4.000 Vorzugsstimmen. Nun werden erste Forderungen von ihr im Gemeinderat laut: Sie fordert eine Migrantenquote bei der Vergabe von Chefposten.

“Nicht dieselben Chancen”
“Schwarze Menschen haben nicht dieselben Chancen wie weiße Menschen. Ich glaube, dass es sonst sehr schwierig wird für Migranten und Migrantinnen ohne Netzwerk”, so die Politikerin mit kongolesischen Wurzeln. Ihr Vorbild ist Deutschland, wo es Quoten gibt, damit “Menschen mit Migrationsbiografien in höhere Etagen hineinkommen”.