Start Infotainment Kurios
KINDER-FAN

Erstes Kind mit 14, jetzt hat sie 11: Ehemann schläft aus Armut im Keller

(FOTOS: Instagram thismama)

Die ältesten zwei Kinder hatte sie mit ihrem ersten Ehemann bekommen, den Rest der Bande mit dem jetzigen. Sie kriegt zahlreiche Hass-Kommentare im Internet, will jedoch mindestens sechs weitere Kinder haben.

Veronica Merritt (36) aus New York City, brachte im Alter von 14 Jahren ihr erstes Kind namens Victoria zur Welt. Victoria ist jetzt 21 Jahre alt. Als sie 34 Jahre alt war, hatte Veronica bereits 11 Kinder zur Welt gebracht, die alle zusammen in einem Haus lebten, das sie für 16.000 Euro bei einer Auktion gekauft hatte.

Sie gab zu, dass sie sechs weitere Kinder haben möchte, obwohl sie im Internet für ihren „großen Wurf“ kritisiert wird. Ich erhalte viele negative Kommentare. Sie fragen mich oft: ‚Haben sie alle den gleichen Vater? Hast du einen Fernseher?’ Ich möchte solchen Menschen einen Spiegel geben, damit sie sich und um ihre eigenen Sachen kümmern,” sagt Veronica auf TikTok.

Da es so eine große Familie ist, schläft ihr Mann im Keller, um den Kindern mehr Platz zu geben. Veronica, die auf Instagram und TikTok Details ihrer großen Familie teilt, sagt, dass sie nie Verhütungsmittel verwendet. “Einige Kinder waren geplant. Aber ich kann die Pille nicht nehmen, weil ich aufgrund meiner Krankheit anfällig für Blutgerinnsel bin. Ich möchte noch sechs Kinder haben. Ich war achteinhalb Jahre schwanger”, sagt die leidenschaftliche Mutter. Bei so vielen Kindern ist es schwer, irgendwohin zu gehen, also kaufte sie kürzlich über eine Auktion einen alten Schulbus für 3.000 US-Dollar, damit sie alle ihre Kinder fahren konnte.

Hass im Netz
“Bitte hasse mich nicht, aber wir bekommen Nahrungsmittelhilfe. Zumindest vorübergehend bis mein Bilderverkauf startet,” sagte sie in einem Video auf Instagram. Veronica bekommt viele negative Kommentare, in denen ihr gesagt wird, dass sie keine so große Familie haben sollte. „Runter von TikTok, geh und kümmere dich um deine absolut unnötige Menge an Kindern“, „Niemand kümmert es, dass du 11 Kinder hast. Du bekommst Hass, weil du buchstäblich nicht in der Lage bist, 11 Kinder großzuziehen.“ So lauten einige der Hass-Kommentare

Wie finden Sie den Artikel?