Start NEWS PANORAMA Feiern Muslime eigentlich Weihnachten?
FEST DER LIEBE

Feiern Muslime eigentlich Weihnachten?

xmas
FOTO: iStockphoto

Als Muslim in Österreich hat man Weihnachten als österreichische Tradition kennengelernt und zelebriert diese, jedoch ohne religiösen Zusammenhang. 

Die Weihnachtszeit war für mich schon als Kind etwas Besonderes. Wenn die Christkindlmärkte ihre Pforten öffnen, die Straßen bunt und aufwändig geschmückt werden, legt sich ein Zauber über die Stadt, dem man nicht entkommen kann.

„Und was hast du zu Weihnachten bekommen?“, das war die Frage die mich während der Schulzeit immer in eine tiefe Depression stürzte und mir vor Augen führte, dass man das „richtige Weihnachten“ nur als Zuschauer miterlebte. Also entwickelte ich eine Light-Christmas-Version für mich. Zu Hause gab es keinen Weihnachtsbaum und auch keine Gans, dafür „Kevin – allein zu Haus“, „Last Christmas“ auf repeat und Geschenke, die ich für meine Freunde verpackt habe.

Und wenn der erste Schnee fiel, war die Perfektion vollendet. Mit der Zeit eignete ich mir auch verschiedene Rezepte für Weihnachtskekse an und verströmte den Duft von Zimt in der Wohnung, wenn mich die Weihnachts-Euphorie wieder packte. Es ist mehr die Atmosphäre, die mich an diesem Feiertag anzieht, als religiöse Ansichten. 

Ich bin damit aufgewachsen, dass Jesus ein Prophet war und nicht der Sohn Gottes. Aber gut, über Religion lässt sich bekanntlich gut streiten, was man ja an diesen Tagen auf jeden Fall meiden sollte. Denn das Weihnachtsfest steht im Zeichen von Frieden und Liebe. Und das wünschen wir uns doch alle.