Start NEWS PANORAMA Forscher entdecken Hunderte bisher unbekannte Viren!
FORSCHUNG

Forscher entdecken Hunderte bisher unbekannte Viren!

Virus
Alle sollen sie von Insekten stammen und Krankheiten bei Mensch und Nutztier verursachen! (FOTO: iStock)

Mehr als hundert neue Viren aus 20 Gattungen haben Forscher der Berliner Charite entdeckt. Alle stammen sie von Insekten.

Bisher konzentrierten sich Wissenschaftler vor allem auf blutsaugende Insekten, diesmal wurde die Studie auf alle Ordnungen von Insekten ausgeweitet und die Ergebnisse könnten vor großen Nutzen sein. Insgesamt sollen 1243 Insektenarten getestet worden sein, was laut Christian Drosten, Direktor des Instituts für Virologie an der Charite die: „wohl bisher größte Einzelstudie in der Entdeckung neuer Viren“ sein könnte.

Dabei wurden Viren mit negativer einzelsträngiger Ribonukleinsäure (RNA) untersucht. Die Erreger dieser Viren lösen Krankheiten wie Ebola, Tollwut, Lungeninfektionen und Masern aus, so laut einem Bericht der Fachzeitschrift „PLOS Pathogens“.

Besonders Masern bedrohen mittlerweile auch Europa und breiten sich immer rasanter aus.

Die Viren sollen oft von Tieren stammen, ein bekanntes Beispiel dafür ist die Zika-Virus-Mücke, die Vogelgrippe oder das Kamel-assoziierte MERS-Virus. „Je mehr Viren wir kennen und in unserer Datenbank speichern, umso leichter können wir die Ursache von neu auftretenden ungewöhnlichen Erkrankungen erkennen“, so Drosten laut einem Beitrag der „Kronen Zeitung“.

Patienten sollen früher diagnostiziert und behandelt werden können, was die Rehabilitation erleichtern und die Heilung verbessern könnte.