Start NEWS POLITIK FPÖ empört: „Wieso landen Flieger aus dem Seuchenland Bosnien in Österreich?“
AUFREGUNG

FPÖ empört: „Wieso landen Flieger aus dem Seuchenland Bosnien in Österreich?“

flugzeug
FOTO: iStockphoto

Die FPÖ in Salzburg empört sich derzeit darüber, dass in Österreich weiterhin Flieger aus Bosnien-Herzegowina landen.

„Das Außenministerium verhängt eine Reisewarnung für das ganze Land Bosnien und Herzegowina, warnt vor Reisen dorthin aber hat kein Problem, ein ganzes Flugzeug unkontrolliert nach Salzburg einreisen zu lassen“, so Andreas Schöppl von der FPÖ Salzburg.

“Maschine aus Tuzla ohne Gesundheits-Check”
Dass letzten Donnerstag eine Maschine aus der bosnischen Stadt Tuzla ohne jeglichen Gesundheitscheck am Salzburger Flughafen gelandet ist, regt Schöppl noch mehr auf. “Es hat ja fast den Anschein, dass die Regierung die zweite Welle provoziert”, so der FPÖ-Politiker, der daran erinnert, dass für den West-Balkan die höchste Reise-Warnstufe ausgerufen wurde.

„Wenn Flugzeuge aus ‚Seuchen-Ländern‘ mit Sicherheitsstufe 6 in Österreich ankommen, dann müssen sie entweder sofort in befohlene Quarantäne oder wieder ab nach Hause“, fordert der FPÖ-Politiker.