Frau tötet Liebhaber mit zweitem Geliebten, Ehemann hilft beim Vertuschen

SERBIEN

Frau tötet Liebhaber mit zweitem Geliebten, Ehemann hilft beim Vertuschen

1878
Mord-Ehefrau-Liebhaber-Mann-Serbien
Symbolbild (FOTO: iStockphoto, Privat)

Das Ehepaar Tanja A. (38) und Života A. (48), sowie der Liebhaber der Frau, Bogić Đ. (49) wurden allesamt verhaftet, da sie unter Verdacht stehen den 75-jährigen Živan S. ermordet zu haben.

Bereits Mitte September kam es in der serbischen Stadt Svilajnac zu diesem brutalen Mord, allerdings kamen erst jetzt erste Details ans Tageslicht.

Živan, der gemeinsame Freund von Tanja und Života, war am Tag des Mordes zum Kaffee in das Haus des Ehepaares eingeladen. Dort soll er die Ehefrau und ihren Liebhaber Bogić angetroffen haben. „Aus bisher noch nicht geklärtem Grund griff einer der Beiden zu einer Weinflasche und schlug dem 75-Jährigen brutal gegen den Schädel. Živan verstarb noch an Ort und Stelle“, so das serbische Medium „Blic“.

3

Ehemann half beim Vertuschen
Die Frau und ihr Liebhaber versuchten alle Spuren des Mordes zu beseitigen und dabei soll ihr auch ihr Ehemann geholfen haben. Nachdem Tanja und Bogić den 75-Jährigen zu Tode geprügelt hatten, wollten sie die Leiche mit dem Auto des Opfers zum Wochenendhaus fahren. Da der Wagen jedoch nicht anspringen wollte, rief Tanja ihren Ehemann an, der dabei half, das Auto abzuschleppen.

Schlussendlich gelangen sie so zum Wochenendhaus des Opfers, wo sie das Fahrzeug und die Leiche zurückließen. „Es wird gemunkelt, dass auch Živan in einer Liebesbeziehung mit Tanja lebte. Er lebte von einer guten ausländischen Pension ganz alleine in seinem Haus. Er war im Ort sehr beliebt“, so einer der Nachbarn, der hinzufügte, dass die drei mutmaßlichen Mörder zwei Fahrräder aus dem Haus des Opfers entwendet haben sollen.

Raubmord
Genau diese beiden Fahrräder fand die Polizei schlussendlich im Haus des Ehepaars A. vor. Sie wurden sofort verhaftet und verhört. Tanja A. gab während der gesamten Einvernehmung kein Wort von sich und machte Gebrauch von ihrem Schweigerecht. Auf der anderen Seite versuchten sich ihr Liebhaber und ihr Ehemann gegenseitig die Schuld in die Schuhe zu schieben.

Die Polizei geht von Raubmord aus, da der 75-Jährige eine gute Pension aus dem Ausland bezog und alleine lebte. Er sei für die die drei Verdächtigen ein leichtes Opfer gewesen. Gegen Tanja und ihre Liebhaber Bogić wird derzeit wegen Mordes, und gegen den Ehemann Života wegen Beihilfe zum Mord ermittelt.