Start POLITIK Gesamte Landstraße könnte zu Tempo-30-Zone werden
WEITERE ENTSCHLEUNIGUNG

Gesamte Landstraße könnte zu Tempo-30-Zone werden

SCHILD_TEMPO_30
(FOTO: iStock)

In der Landstraße sollte es zu einer massiven Entschleunigung des Verkehrs kommen, indem für die gesamte Route eine 30er-Zone gehängt wird.

Bezirksvorsteher Erich Hohenberger (SPÖ) plante am Donnerstag den Antrag für eine flächendeckende Einführung von Tempo 30 einzubringen. Mit Ausnahme der Bundesstraßen sollte das Fahrtempo komplett entschleunigt werden.

Wie die „Stadt Wien“ auf ihrer Homepage schildert, kann diese Regelung „zu einer reduzierten Belastung der Anrainerinnen und Anrainer in den Wohngebieten bei und erhöht die Verkehrssicherheit“ führen.

Die FPÖ warte jedoch bereits am Mittwoch vor der Maßnahme und bezeichnete diese als „verkehrspolitischen Amoklauf”. Der Politiker Werner Grebner (FPÖ) prophezeit damit: Flächendeckende Staus und nur noch dahinzuckelnde Busse und Straßenbahnen“

Befürwortest du die Einführung der Tempo-30-Zone?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...
Vorheriger ArtikelStadt Wien zahlt dir deine Handyreparatur!
Nächster Artikel„Ein Verbrechen“: Belgrad entlädt Schmutzwasser direkt in die Donau (VIDEO)
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!