Start COMMUNITY “Hanuma kocht” Cheesecake mit Beeren – den Kuchen ohne Backen! (VIDEO)
REZEPT

“Hanuma kocht” Cheesecake mit Beeren – den Kuchen ohne Backen! (VIDEO)

hanuma
FOTO: hanuma

Foodbloggerin Elma Pandžić verzückt ihre Follower in ihrem zweisprachigen Blog “Hanuma kocht” regelmäßig mit Rezepten aus ihren beiden Heimaten – Österreich und Bosnien-Herzegowina.

Gemeinsam mit Elma versorgen wir unsere Leser nun alle zwei Wochen mit den leckeren Rezepten. Diesmal dürft ihr euch auf ein leckere Dessert-Spezialität freuen…den Cheesecake!

Diese Torte ist etwas Besonders. Sie erinnert mich an meine Studienzeit als wir schnelle und einfache Süßspeisen für verschiedene Feste zubereitet haben. Dieser Cheesecake gehört zu meinen Lieblings-Kuchen-ohne-Backen, weil er schnell fertiggestellt ist und bislang den Geschmack von allen getroffen hat. Das Rezept ist besonders, weil ich euch eine Anleitung für die kalte und warme Zubereitung von nahezu jeder Art von Gelatine (tierisch oder pflanzlich) gebe und somit auch die „Gelatine-Angsthasen“ keinen Grund mehr haben, es nicht auch zu probieren.

Zutaten für eine 24er oder 26er Springform

Für den Boden:
300 g Butterkeks
150 g Butter
Prise Zimt und Vanillepulver

Für die Creme:
500 g Frischkäse Doppelrahmstufe (z.B Philadelphia)
250 ml cremiges Joghurt
5-6 gehäufte EL Puderzucker (=ca. 150 g)
1 TL Vanillepulver
6 Blatt Gelatine oder 2 Pkg Instantgelatinepulver (=40 g) oder 1 Pkg gemahlene Gelatine (=10 g) oder 1 Pkg Agartine (=10 g)
300 ml Schlagobers/Sahne

Für den Fruchtspiegel mit Speisestärke (1. Variante):
400 g gefrorene Beerenfrüchte/Beerenmischung
2 EL kaltes Wasser
2 gehäufte TL Speisestärke/Maizena/Maisstärke
3 EL Puderzucker (= ca. 60 g)

Für den Fruchtspiegel mit Gelatine (2. Variante):
400 g gefrorene Beerenfrüchte/Beerenmischung
3 Blatt Gelatine oder 1 Pkg Instantgelatinepulver (=20 g) oder ½ Pkg gemahlene Gelatine (=5 g) oder ½ Pkg Agartine (=5 g)
3 EL Puderzucker

Zubereitung Boden:
1) Mahlt den Butterkeks fein und schmelzt die Butter. Vermischt diese Zutaten mit der Vanille und dem Zimt, verteilt die Masse gleichmäßig auf dem Springformboden und drückt sie fest. Stellt die Form in den Kühlschrank.

Zubereitung Creme:

2) Mithilfe eines Handrührgerätes rührt ihr den Frischkäse mit Joghurt, Vanillepulver und Puderzucker cremig.
3) Bereitet die Creme mit einer Gelatine eurer Wahl folgendermaßen zu:
a) Zubereitung mit Blattgelatine: Weicht die Gelatineblätter in kaltem Wasser ein. Gebt sie nicht allzu gut ausgedrückt in einen Topf und löst die Gelatine bei mittlerer Hitze auf. Sie darf nicht kochen, da sie sonst ihre Gelierfähigkeit verliert. Nehmt sie vom Herd, entnehmt von der Frischkäsemischung 2-3 EL und gebt diese zur aufgelösten Gelatine, um einen Temperaturausgleich zu schaffen. Dann gebt ihr diese Mischung zur restlichen Creme. Schlagt die Sahne steif, hebt diese unter die Creme, verteilt diese auf dem fest gewordenen Keksboden und stellt die Torte in den Kühlschrank.
b) Zubereitung mit gemahlener Gelatine: Gebt die gemahlene Gelatine in 4-6 EL kaltes Wasser, bis sie aufquellt. Gebt sie in einen Topf und löst sie bei mittlerer Hitze auf. Sie darf nicht kochen, da sie sonst ihre Gelierfähigkeit verliert. Nehmt sie vom Herd, entnehmt von der Frischkäsemischung 2-3 EL und gebt diese zur aufgelösten Gelatine, um einen Temperaturausgleich zu schaffen. Dann gebt ihr diese Mischung zur restlichen Creme. Schlagt die Sahne steif, hebt diese unter die Creme, verteilt sie auf dem fest gewordenen Keksboden und stellt die Torte in den Kühlschrank.
c) Zubereitung mit Agar Agar/pflanzlicher Gelatine: Agartine/Agar Agar mit ca. 200 ml Flüssigkeit (je nachdem wieviel auf der Packungsrückseite angegeben ist) in einem Kochtopf aufkochen, dann 2 Minuten lang kochen und vom Herd nehmen. Entnehmt von der Frischkäsemischung 2-3 EL und gebt diese zur aufgelösten Agartine, um einen Temperaturausgleich zu schaffen. Dann gebt ihr diese Mischung zur restlichen Creme. Schlagt die Sahne steif, hebt diese unter die Creme, verteilt sie auf dem fest gewordenen Keksboden und stellt die Torte in den Kühlschrank.
d) Zubereitung mit Instantgelatinepulver/Gelatine Fix: Das Pulver wird einfach portionsweise in die Frischkäse-Joghurtmischung gerührt. Am Ende schlagt ihr die Sahne steif, hebt diese unter die Creme, verteilt diese auf dem fest gewordenen Keksboden und stellt die Torte in den Kühlschrank.

Zubereitung Fruchtspiegel mit Speisestärke (1. Variante):
Die gefrorenen Beeren erhitzt ihr zusammen mit dem Puderzucker in einem Topf bis sie komplett aufgetaut sind. In der Zwischenzeit vermischt ihr das kalte Wasser mit der Stärke und rührt die Mischung in die heißen Beeren ein. Köchelt das ganze noch 1-2 min bis eine puddingartige Masse entsteht. Diese deckt ihr mit Frischhaltefolie ab und lasst sie auskühlen, bis sie nur noch lauwarm ist. Erst dann verteilt ihr sie über der Creme und stellt die Torte wieder kühl. Ihr könnt die Beeren nach Wunsch auch zuerst pürieren, durch ein Sieb streichen und dann nochmals erwärmen und mit der Stärkemischung vermischen.

Zubereitung Fruchtspiegel mit einer Gelatine eurer Wahl (2. Variante):
a) Zubereitung mit Blattgelatine: Weicht die Gelatineblätter in kaltem Wasser ein. Die gefrorenen Beeren erhitzt ihr zusammen mit dem Puderzucker in einem Topf bis sie aufgetaut sind, püriert sie und streicht sie nach Wunsch durch ein Sieb. Den übriggebliebenen Beerensaft erhitzt ihr nochmals kurz, nehmt ihn vom Herd und rührt die ausgedrückten Gelatineblätter ein. Verteilt den Guss lauwarm über der Creme und stellt die Torte für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank.
b) Zubereitung mit gemahlener Gelatine: Weicht die gemahlene Gelatine in 2-3 EL kaltem Wasser ein, bis sie aufquellt. Die gefrorenen Beeren erhitzt ihr zusammen mit dem Puderzucker in einem Topf bis sie aufgetaut sind, püriert sie und streicht sie nach Wunsch durch ein Sieb. Den übriggebliebenen Beerensaft erhitzt ihr nochmals kurz, nehmt ihn vom Herd und rührt die gequollene Gelatine ein. Verteilt den Guss lauwarm über der Creme und stellt die Torte für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank.
c) Zubereitung mit Agar Agar/pflanzlicher Gelatine: Die gefrorenen Beeren erhitzt ihr zusammen mit dem Puderzucker in einem Topf bis sie aufgetaut sind, püriert sie und streicht sie nach Wunsch durch ein Sieb. Den übriggebliebenen Beerensaft erhitzt ihr zusammen mit dem Agar Agar Pulver und köchelt ihn mindestens 2 min. Verteilt den Guss lauwarm über der Creme und stellt die Torte für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank.
d) Zubereitung mit Instantgelatinepulver bzw. Gelatine Fix: Die gefrorenen Beeren erhitzt ihr zusammen mit dem Puderzucker in einem Topf bis sie aufgetaut sind, püriert sie und streicht sie nach Wunsch durch ein Sieb. Das Pulver rührt ihr langsam in den noch warmen Saft ein. Verteilt den Guss lauwarm über der Creme und stellt die Torte für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank

Im Web:
FacebookHanuma Kocht
Instagramhanumakocht
YoutubeHanuma kocht!