Sieg mit bitterem Beigeschmack: Serbische Volleyballerin verletzt sich bei WM schwer (VIDEO)

JAPAN 2018

Sieg mit bitterem Beigeschmack: Serbische Volleyballerin verletzt sich bei WM schwer (VIDEO)

1327
Volleyballerin-WM-Serbien-Verletzung
(FOTO: Screenshot)

Der fünfte Sieg des serbischen Nationalteams bei der WM in Japan wurde von einer schweren Verletzung begleitet.

Im fünften und letzten Gruppenspiel der Gruppenphase traf das Team rund um Headcoach Zoran Terzić auf Puerto Rico. Mit einem glatten 3:0-Sieg (25:23, 25:17, 27:25) konnten die Serbinnen den ersten Platz in der Gruppe D erfolgreich verteidigen.

Serbien spielte bisher ausgezeichneten Volleyball und wird als einer der heißesten Favoriten für den WM-Titel gehandelt. In der kommenden Phase des Wettbewerbs müssen die Serbinnen allerdings auf eine ihrer Außenangreiferinnen verzichten.

Schwere Knieverletzung
Zu Beginn des 2. Satzes (Spielstand 9:8 für Serbien) verletzte sich Bojana Milenković bei einem Angriff aus dem Hinterfeld. Beim Landen knickte ihr linkes Knie weg und sie ging zu Boden. Sofort stürmte das medizinische Team auf das Spielfeld.

Bojana, die bis dato die zweitbeste Scorerin der Serbinnen war, musste sofort ausgewechselt werden. Bisher ist nichts genaueres über die Verletzung bekannt, allerdings wird vermutet, dass die WM für Milenković nun vorzeitig beendet ist.

Gegnerinnen rühren Bojana zu Tränen
Nach dem Sieg der Serbinnen gratulierten die Spielerinnen aus Puerto Rico der verletzten Außenangreifern, die auf der Bank lag und ihr Knie mit einem Cool-Pack kühlte. Zudem wünschten sie ihr baldige Genesung, was Milenković zutiefst rührte und die ein oder andere Träne kullern ließ.

Das Video von Bojana Milenkovićs Angriff, der zu ihrer Verletzung führte und der sportlichen Geste der Puerto-Ricanerinnen findet ihr auf der zweiten Seite!