Start Unterhaltung Lifestyle Hanuma kocht: Zucchini-Pita
REZEPT

Hanuma kocht: Zucchini-Pita

(FOTO: Hanuma kocht)

Foodbloggerin Elma Pandžić verzückt ihre Follower in ihrem zweisprachigen Blog “Hanuma kocht” regelmäßig mit Rezepten aus ihren beiden Heimaten – Österreich und Bosnien-Herzegowina.

Ihr denkt bei Pita an Pitabrote? Oh nein, für uns Balkanmenschen ist Pita DAS Balkanfood schlechthin. Saisonal, nicht selten vegetarisch, mit gekauftem Jufkateig schnell zubereitet und diesmal mit Zucchini. All das mit ganz wenigen Zutaten, aber umso mehr Geschmack. Probiert es aus! Jufka- oder Filoteig gibt es übrigens in den großen Supermärkten in der Kühl- oder Balkanfoodabteilung. Meiner ist von JAMI, einer bosnischen Marke, die ich schon seit Jahren verwende.

Zutaten für ein Blech der Größe: 40 x 33 cm
1 Pkg. Jufkateig/Filoteig mit 450-500 g (meiner ist von JAMI)
1,5 kg Zucchini (=6 kleine oder 2 große Zucchini)
ca. 3 TL Salz
ca. 1 gestr. TL Pfeffer

Außerdem:
Sonnenblumenöl
Wassersprühflasche (optional)
ca. 250 ml Sahne 

Zubereitung:
1) Wascht die Zucchini und entfernt unschöne Stellen. Die Schale bleibt dran. Schneidet sie in möglichst kleine Würfel.

2) Würzt die Würfel mit Salz und Pfeffer. Befettet die Form mit etwas Sonnenblumenöl.

3) Schneidet die Jufkablätter so zu, dass sie in die Form passen (schaut euch unbedingt das Video an). Legt 2 ganze/schöne Blätter zur Seite. Deckt sie ab, damit sie nicht austrocknen. Diese braucht ihr etwas später.

4) Auf den befetteten Boden der Form legt ihr 3 Jufkablätter, jedes davon mit Wasser besprüht und mit Öl beträufelt. Auf die 3. Schicht gebt ihr ein paar Zucchiniwürfel (siehe Video), mit Öl beträufeln, dann das nächste Blatt. Dieses besprühen, mit Zucchiniwürfeln belegen und mit Öl beträufeln und so weiter machen, bis Füllung und Blätter verbraucht sind.

5) Ganz oben folgen die zwei Blätter, die ihr auf die Seite gelegt habt. Legt sie so übereinander, dass sie sich in der Mitte überlappen und etwas größer sind als die belegte Pita (siehe Video). Besprüht sie sorgfältig und „drückt“ die Ränder mit einem Messerrücken so hinein, dass sie unter bzw. hinter der restlichen Pita liegen und ein schöner Rand entsteht.

6) Befettet die Oberseite der Pita und backt sie bei 200 Grad Umluft oder 220 Grad O/U Hitze zunächst ca. 35 min. Danach stecht ihr sie mehrmals ein, übergießt sie mit der Sahne und stellt sie für weitere 5-8 Minuten in den Ofen. Et voilà, fertig ist euer leckeres, vegetarisches Balkan-Soulfood. Guten Appetit!

Vorheriger ArtikelZweijähriger stirbt an Überdosis Kokain
Nächster ArtikelJunge Frau tot – Balkanland sperrt nun diese Corona-Impfung
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!