Start NEWS CHRONIK „Ihr seid alle Huren“: Deutschlehrer beleidigt und belästigt Schülerinnen sexuell
SERBIEN

„Ihr seid alle Huren“: Deutschlehrer beleidigt und belästigt Schülerinnen sexuell

(FOTOS: zVg.)

Ein Lehrer der Grundschule „Rada Miljković“ wurde vor einigen Tagen wegen des Verdachts auf sexuelle Belästigung verhaftet.

Srđan T. (34) befindet sich bereits seit rund einer Woche in Untersuchungshaft. Wie das zuständige Gericht mitteilte, soll der 34-Jährige bereits seit Schulbeginn seine Schützlinge mehrfach sexuell belästigt und beleidgt haben.

Die Klasse ist ein „Ort zum Fi**en“
Ihm wird vorgeworfen, Jungen seiner Klasse geraten zu haben, „ihre Mitschülerinnen zu begatten.“ Dem nicht genug soll er seine Schülerinnen mehrfach als „Huren“, den Klassenraum als „Ort zum Fi**en“ bezeichnet und ein Mädchen unsittlich berührt haben.

Als die Eltern von ihren Töchtern von den Zwischenfällen erfuhren, riefen sie sofort eine Sitzung mit der Direktion ein und legte alle Vorwürfe auf den Tisch. Das Gericht von Jagodina verhängte daraufhin eine 30-tägige Untersuchungshaft. Ihm wird sexuelle Belästigung vorgeworfen. Die betroffenen Mädchen sind zwischen 13 und 14 Jahre alt.

Bereits früher auffällig
Srđan T. ist erst seit Beginn dieses Schuljahres in der Grundschule „Rada Miljković“ angestellt. Davor arbeitete in anderen Bildungseinrichtungen als Deutsch- und Englischlehrer.

Wie die Bewohner von Jagodina erzählen, soll er bereits in der Vergangenheit mehrfach negativ aufgefallen sein. Seinen Schülern gegenüber soll er immer korrekt gewesen sein, während seine Schülerinnen unter seinen verbalen Ausfälligkeiten und unangebrachten Kommentaren litten.

Das Bildungsministerium Serbiens wollte sich bis dato nicht zum Vorfall äußern. Die Direktion der betroffenen Schule kommentierte nur, dass die Ermittlungen noch immer im Gange seien und es deshalb keine öffentlichen Statements geben werde.