Start INTEGRATION In diesen Wiener Bezirken leben die meisten Personen mit Migrationshintergrund
ÖSTERREICH

In diesen Wiener Bezirken leben die meisten Personen mit Migrationshintergrund

WIEN_MENSCHEN
(FOTO: iStock)

Jeder fünfte Mensch wurde laut einer aktuellen Statistik des Österreichischen Integrationsfonds nicht in Österreich geboren.

Rund 1,8 Millionen Menschen mit ausländischem Geburtsort lebten seit 2021 in Österreich, das ist jeder Fünfte der Bevölkerung. Laut Österreichischen Integrationsfonds ist dies ein Zuwachs um fast 13 Prozent, als noch vor fünf Jahren. 

Die meisten Migranten leben im 15. Bezirk:
Etwa 712.000 Menschen mit ausländischem Geburtsort leben in der Bundeshauptstadt. Die Anzahl ist in den letzten drei Jahren um rund 12,1 Prozent gestiegen. Mit etwa 47,9 Prozent war der Migrationsanteil in Rudolfsheim-Fünfhaus (15. Bezirk) am höchsten, gefolgt von Brigittenau (20. Bezirk). Hietzing (13. Bezirk) und Liesing (23. Bezirk) wiesen dies am wenigsten auf.

Der Bevölkerungsanteil mit ausländischem Geburtsort, war an der Wiener Gesamtbevölkerung, mit 37,1 Prozent am höchsten und im Burgenland mit 12 Prozent am niedrigsten gemessen. In Wien wurden die meisten Menschen in Serbien, der Türkei und Deutschland geboren.

Der Migrationsanteil stieg seit 2016 am stärksten in der Steiermark (13,4 Prozent), Oberösterreich (16,2 Prozent), sowie Tirol (19,2 Prozent). Mit 11,3 Prozent wurde in Niederösterreich der geringste Anstieg verzeichnet.

Quelle: Heute-Artikel

Vorheriger ArtikelPremierminister bleibt hart gegen Đoković: “Keine Ausnahmen für Ungeimpfte”
Nächster ArtikelSpiel, Spaß, Disziplin: TrainingPlus, das Fußballtraining für alle Altersklassen
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!