Islam in Österreich: Mehr Austritte als Eintritte

RELIGION

Islam in Österreich: Mehr Austritte als Eintritte

2166
Symbolbild (FOTO: iStockphoto)

Teile diesen Beitrag:

Wie einem Bericht von „profil-online“ anhand der Daten der Islamischen Glaubensgemeinschaft zu entnehmen ist, treten in Österreich mehr Menschen aus dem Islam aus als ein.

Bis August dieses Jahres sind 197 Menschen aus dem Islam ausgetreten, während 49 zum muslimischen Glauben konvertieren. Am meisten treten Menschen mit Wurzeln in Afghanistan oder dem Iran aus. Dies liege laut Bericht daran, dass in ihren Heimatländern politische Verfolgung nach dem „Abfall vom Glauben“ drohe. Aus diesem Grund sei ein Religionswechsel auch für das Asylverfahren relevant. Zum Islam konvertieren am meisten Österreicherinnen, die muslimische Männer heiraten.

Zahl der Muslime verdoppelt
Wie die Studie des Vienna Institute of Demography zeigt, hat sich die Anzahl an Muslimen in Österreich seit 2000 verdoppelt. Durch Zuwanderungen in den vergangenen rund 20 Jahren stieg die Anzahl an Muslimen in Österreich auf 700.000 Personen.

Teile diesen Beitrag: