Start NEWS PANORAMA Ist diese Zierpflanze der Schlüssel im Kampf gegen das Coronavirus?
NATUR

Ist diese Zierpflanze der Schlüssel im Kampf gegen das Coronavirus?

PFLANZE_NATURHEILMITTEL_ECHINACEA_CORONAVIRUS
(FOTO: iStock / Wikimedia Commons / H. Zell)

Wissenschaftliche Tests bestätigten die virentötende Wirkung des Naturheilmittels und zeigten auch bei menschlichem Gewebe positive Ergebnisse.

Das staatliche Labor Spiez untersuchte das Naturheilmittel “Echinaforce” des Thurgauer Unternehmens A. Vogel AG und kam auf spannende Ergebnisse.

Wie der „Blick“ berichtet, soll eine Studie die heilende Wirkung des Pflanzenextraktes bei einer Coronavirus-Infektion. Dabei soll der Wirkstoff Echinacea, der aus Rotem Sonnenhut (Echinacea purpurea) gewonnen wird, die Viren abtöten.

Im Zuge der Studie wurde dafür menschliches Gewebe aus Zellen der oberen Atemwege mit der Krankheit infiziert und dann mit dem Mittel behandelt. Die Wirkung soll nur bei direktem Kontakt des Wirkstoffs mit dem Krankheitserreger eintreten. Sobald die Viren mit dem Echinaforce in Berührung kamen, starben sie ab und erholten sich nicht mehr.

Echinacea_purpurea
(FOTO: Wikimedia Commons / H. Zell)

Das Naturheilmittel zeigt nicht nur Wirkung beim Coronavirus, sondern auch bei den Krankheiten Sars und Mers. Das Labor Spiez bestätigte diese ebenfalls bei der am häufigsten auftretenden Erkältungsvirus, dem HCoV-229E. Alle Ergebnisse der Langzeitstudie deuten darauf hin, dass Echinaforce eine breite antivirale Wirkung hat und Potential zum Einsatz im Gesundheitswesen hätte.

Damit könnte die Bevölkerung vor einer Ansteckung bewahrt und erkrankte Personen geheilt werden.

Zwar wurde das Mittel am menschlichen Gewebe getestet und die Wirkung als positiv ausgewertet, dennoch gilt es noch abzuklären wie sich Echinaforce physiologisch auf den Menschen, im Kampf gegen das Coronavirus, verhält.