Start NEWS CHRONIK Autobombe: Auftragsmord inmitten von Belgrad (FOTOS & VIDEOS)
MAFIA INVOLVIERT?

Autobombe: Auftragsmord inmitten von Belgrad (FOTOS & VIDEOS)

(FOTO: zVg.)

Gestern ging im Stadtteil Novi Beograd der serbischen Hauptstadt ein Auto in die Luft. Ein Mann wurde dabei tödlich, seine Beifahrerin schwer verletzt.

Wie lokale Medien berichten, verlor der 30-jährige S.S. aufgrund der Explosion seines SUVs BMW X5 zuerst seine Beine und erlitt schwere innere Verletzungen. Wenig später verstarb er im Krankenhaus.

Auch seine Beifahrerin, die kolumbianische Staatsbürgerin S.S.G. (45) wurde durch die Autobombe verletzt. Die Explosion ereignet sich in der Straße „Omladinskih brigada“ und soll via Fernzünder ausgelöst worden sein.

Opfer polizeilich bekannt
S.S. soll bereits mehrfach in diverse Delikte organisierter Banden involviert gewesen sein. Unter steht er in Verbindung mit dem Bombenanschlag auf die ehemalige Miss Spanien Olatz Bilbao Gonzales (25) im August 2018. (KOSMO berichtete)

Der 30-Jährige war der damalige Lebensgefährte von Gonzales, weshalb spekuliert wurde, dass die Autobombe ihm und nicht seiner Freundin galt. All dies passierte nur zwei Wochen nach dem Mord an einem angesehenen Anwalt in Belgrad. Laut lokalen Medienberichten soll es in der Vergangenheit mehrfach Mordversuche an S.S. gegeben haben.

Über Kolumbianerin ausgeforscht?
Erste Ermittlungsergebnisse der Polizei deuten darauf hin, dass die Täter den Autobombenanschlag bis ins Detail geplant hatten. Den genauen Aufenthaltsort ihres Opfers sollen sie dank des Instagram-Profils der 45-jährigen Kolumbianerin erfahren haben. Sie sei in den sozialen Netzwerken sehr aktiv und habe zahlreiche Fotos mit dem 30-Jährigen veröffentlicht.

Weitere Ermittlungen sind derzeit noch im Gange. Fotos und Videos vom Tatort findet ihr auf der zweiten Seite!