Start NEWS POLITIK Er gewann die Wahl in Bosnien, weil er Bürgern eine McDonald’s-Filiale versprach
BURGER-MASTER

Er gewann die Wahl in Bosnien, weil er Bürgern eine McDonald’s-Filiale versprach

McDonald's_Kasumovic_Zenica_Burger
Fuad Kasumović ist Bürgermeister, der McDonald's in seine Wahlversprechen einfließen ließ. Fotos: zVg / Facebook

Kann man in Bosnien mit Hamburgern Wahlen gewinnen?

Wenn man nach dem Ergebnis der Kommunalwahlen in der bosnischen Stadt Zenica urteilen mag, lautet die Antwort: Ja. Der frühere Politiker der bosniakischen SDA und heute unabhängiger Kandidat und Bürgermeister Fuad Kasumović schaffte es in der Industriestadt Zenica wiedergewählt zu werden.

Filiale eröffnet bald
Das Skurille an dem Wahlsieg: Kasumović führte eine Eröffnung einer McDonald’s-Filiale in der Stadt Zenica ins Wahlprogramm ein. “Zenica braucht einen McDonald’s, wie jede größere Stadt in Europa. Ich habe versprochen, ich bringe die Amerikaner. Das werde ich auch halten und wir werden demnächst in Zenica einen McDonald’s haben”, so der Bürgermeister der Stadt.

Er gewann die Wahl mit 66 Prozent bzw. 28.575 Stimmen.