Start POLITIK Kickl auf Corona-Demo: „Ich habe mich impfen lassen“
„GESTÄNDNIS“

Kickl auf Corona-Demo: „Ich habe mich impfen lassen“

(FOTOS: Facebook/Herbert Kickl, Fotograf: Alois Endl)

Bei einer größeren Corona-Demo am Sonntag in Innsbruck, rechnete FPÖ-Chef Herbert Kickl vor tausenden Impf-Gegnern mit der Regierung ab.

Am gestrigen Sonntag reiste FPÖ-Chef Herbert Kickl per Flugzeug zur „Großdemo für unsere Freiheit“ am Landhausplatz in Innsbruck, die er selbst einberufen hatte. Dort rechnete er hart mit der Regierung ab, schoss gegen den neuen Bundeskanzler, und überraschte auch mit einem „Geständnis“ die rund 7.000 Demonstranten.

„Zwutschgerl des Nichts“ und der „Pfizer-Koarl“
Während seiner Rede bei der Corona-Demo ließ Kickl kein einziges gutes Wort über Neo-Kanzler Karl Nehammer fallen. Im Gegenteil, der FPÖ-Chef machte sich sogar über dessen Corona-Erkrankung lustig: „Wahrscheinlich hat er sich gedacht, er muss zumindest einmal positiv auffallen.“ Jedoch hätte Nehammer bald mehr als genug Zeit zum Auskurieren, denn das Volk werde noch vor der Durchsetzung der Impfpflicht Neuwahlen erzwingen, so Kickl.

Den Rücktritt von Sebastian Kurz als Bundeskanzler, scheibt Kickl auf seine Kappe. Nun solle dieses politische Schicksal auch dem „Pfizer-Koarl“ und seinen Kollegen, den GECKO-Experten, blühen. Das Gremiums-Mitglied Generalmajor Rudolf Striedinger bezeichnet er als kein „Krieger des Lichts, sondern ein Zwutschgerl des Nichts.“

„Ich muss ein Geständnis machen“
Anschließend schockte Kickl die Anti-Corona-Demoteilnehmer noch mit einem Geständnis: „Ich muss euch jetzt ein Geheimnis verraten. Ich muss ein Geständnis machen. Ich habe mich über die Feiertage impfen lassen.“ Doch, wer sich nun den großen Sinneswandel beim FPÖ-Chef erwartet hat, wurde bitter enttäuscht, denn sofort stellte Kickl grinsend klar: „Aber keine Sorge, nicht mit mRNA oder so einem Zeug. Nein, ich habe eine Impfung der ganz besonderen Art bekommen, in ganz ganz vielen persönlichen Gesprächen und Kontakten mit der Bevölkerung.“ Diese Leute hätten ihn geimpft. Mit “Optimismus”, “Stärke” und “Stehvermögen”. So gesehen sei er jetzt “vollimmunisiert”.

Quellen und Links:

Vorheriger ArtikelAuch 2022 Geisterspiele? Mit Sportwetten & dem richtigen Einzahlungsbonus holst du Stimmung ins Wohnzimmer
Nächster Artikel“Tag der Republika Srpska”: Kriegsverbrecher als Ehrengast eingeladen
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!