Start Infotainment Promis
SEHR GEWAGT

Konstrakta beim Patriarchen: Das schenkte sie ihm

(Foto: Konstrakta Instagram/ Screenshot Blic.rs)

Die Vertreterin Serbiens bei der diesjährigen Eurovision, Ana Đurić Konstrakta, besuchte Patriarch Porfirio und überreichte ihm bei dieser Gelegenheit ein Geschenk!

Konstarakta schenkte dem Patriarchen ihre Requisiten – Lavoire und den Wasserkrug, aber sie erhielt auch ein besonderes Geschenk von ihm.

Konstrakta hat nämlich in ihrer Instagram-Story ein Foto mit dem Patriarchen geteilt, auf dem sie sich gegenseitig beschenken.

„Ich hatte die Ehre, ein Geschenk zu geben und gleichzeitig ein zu erhalten. Ich hatte auch das Vergnügen, die Geschichte über die Grenzsituation zu hören und zu verstehen, Unterstützung und Respekt“, schrieb Konstrakta, die symbolisch eine dreiteilige Ikone vom Patriarchen erhielt. Diese soll Triptych darstellen, sowie das auch ihr Album „Triptih“ genannt wird, das das Lied „In corpore sano“ enthält.

Übrigens hat Konstrakta kürzlich alle Auftritte bis zum Ende der Pre-Eurovision-Tournee wegen gesundheitlicher Beeinträchtigungen abgesagt und sich per Video an das Publikum in Madrid gewandt.

Konstrakta wird am Abend des zweiten Halbfinales am 12. Mai beim Eurovision Song Contest erstes Mal auftreten.

Sie wird sich mit Finnland, Israel, Aserbaidschan, Georgien, Malta, San Marino, Australien, Zypern, Irland, Nordmazedonien, Estland, Rumänien, Polen, Montenegro, Belgien, Schweden und der Tschechischen Republik um den Einzug ins Finale kämpfen.

Das große Finale der diesjährigen Eurovision findet am Samstag, den 14. Mai in Turin statt.

Wie finden Sie den Artikel?