Kroaten fehlen bei Gurkenernte: AMS vermittelt Doktor Job als Gemüse-Pflücker

Kroaten fehlen bei Gurkenernte: AMS vermittelt Doktor Job als Gemüse-Pflücker

7795
AMS-Gurkenernte-Kroaten-Jobvermittlung
(FOTO: iStockphoto, zVg.)

Doktor Siegfried Pichl ist außer sich. Nach jahrzehntelanger Berufserfahrung wurde dem promovierten Historiker vom AMS ein Job als Erntehelfer angeboten.

Vor zwei Jahren verlor Pichl seinen Arbeitsplatz im Büro des Linzer Vizebürgermeisters. Seitdem ist er intensiv auf Jobsuche: „Ich habe Hunderte Bewerbungen geschrieben und mich immer wieder vorgestellt“, erzählt der 50-Jährige gegenüber „Heute“.

Wie es das Gesetz will, hat sich der Akademiker auch beim AMS gemeldet und immer wieder Jobangebote übermittelt bekommen. Allerdings waren die letzten zwei Annoncen ein großer Hohn, wie er selbst sagt: „Eines als Teilzeitkraft in einer Fleischverarbeitungsfirma, das andere als Erntehelfer…“

Besonders böse stieß es ihm schließlich auf, als er der Stellenbeschreibung entnahm, dass man für das Pflücken der Gurken sogar extra angelernt wird. „Dass ich jobmäßig Abstriche machen muss, war mir klar. Dass ich aber mit unmöglichen Offerten derart drangsaliert werde, ist furchtbar. Ich würde gerne als Sachbearbeiter oder Sekretär in einem Büro tätig sein“, so der Historiker der derzeit von 850 Euro Notstandshilfe lebt.

Auf Anfrage der „Heute“ antwortet das AMS, dass langzeitarbeitslose Notstandshilfebezieher nicht mehr unter den sogenannten Berufsschutz fallen: „Ob Akademiker oder nicht – diesfalls darf Jobsuchenden auch jede Hilfsarbeiterstelle angeboten werden – das ist sogar ausjudiziert“, so das Arbeitsmarktservice.

Ausbleiben kroatischer Erntehelfer
Kürzlich wurde bekannt, dass viele der kroatischen Erntehelfer dieses Jahr ausbleiben werden, da sie nicht mehr in Österreich, sondern in Deutschland arbeiten möchten. Dort bekommen sie laut „Slobodna Dalmacija“ nämlich höhere Löhne – drei Euro mehr die Stunde.

Nicht nur die heimische Gurkenernte, sondern auch Äpfel, Spargel und Erdbeeren seien vom Ausbleiben der Arbeitskräfte aus Kroatien betroffen. Ist dies also der Grund dafür, dass überqualifizierten Arbeitskräften vom AMS Stellen als Erntehelfer vermittelt werden?