Start News Sport
Zwischenfall

Kroatischer Basketball-Star im Nachtclub zusammengeschlagen!

SCHLAEGEREI_KROATIEN
(FOTO: X/@mikejbabcock)

In den frühen Morgenstunden nach einer schmerzhaften Niederlage im Finale der Olympischen Qualifikationsspiele für Kroatien gegen Griechenland kam es in einem Athener Nachtclub zu einem unerwarteten Zwischenfall. Die kroatischen Basketballnationalspieler Dario Saric und Ivica Zubac gerieten in eine physische Auseinandersetzung mit einigen Clubbesuchern. Trotz der raschen Entfernung der ursprünglichen Videoaufnahmen aus den sozialen Netzwerken gelang es dem amerikanischen Portal TMZ Sports, die brisanten Szenen wieder ans Licht zu bringen.

Zunächst schienen nur Saric und Zubac in den Vorfall verwickelt zu sein. Doch nun kommen Berichte auf, wonach weitere Angehörige des kroatischen Teams in die nächtlichen Ereignisse involviert gewesen sein könnten. Augenzeugen schildern, dass sie ebenfalls in Konflikte mit einer Gruppe örtlicher Stammgäste gerieten. Demnach ereignete sich der Vorfall kurz nach 5:30 Uhr morgens, wobei die Basketballspieler nach ihrem sportlichen Ausscheiden eine gewisse Freiheit genossen, da die Rückreise nicht kollektiv organisiert war.

Verband nimmt Stellungnahme

Auf Anfrage gab der Kroatische Basketballverband eine Stellungnahme ab, in der bestätigt wurde, dass die Spieler Opfer eines Angriffs wurden und sich lediglich verteidigten.

Neue Details

Griechische Medien rücken neue Aspekte in den Vordergrund und berichten, dass neben den Basketballspielern auch Tin Jedvaj, ein bekannter kroatischer Fußballer, an der Auseinandersetzung teilgenommen haben soll. Nach diesen Berichten eskalierte der Streit, der zunächst zwischen Saric, Zubac und einigen Gästen begann, schnell auch mit dem Sicherheitspersonal des Clubs. Dabei sollen die Sportler diverse Verletzungen erlitten haben. Ein besorgniserregender Aspekt der Schilderungen ist, dass der Kapitän des Basketballteams kurzzeitig durch Schläge ins Gesicht und auf den Körper bewusstlos zu Boden ging.