Kroatischer Trainer soll 600.000 Euro bar im Koffer bekommen

RESTGEHALT

Kroatischer Trainer soll 600.000 Euro bar im Koffer bekommen

1323
Branko-Ivankovic-Bezahlung
(FOTO: Wikimedia Commons/Javid Nikpour)

Teile diesen Beitrag:

Branko Ivanković, der Trainer des iranischen Klubs Persepolis Teheran, soll auf eine sehr unorthodoxe Weise ausbezahlt werden.

Der iranische Fußballmeister schuldet dem kroatischen Trainer noch ein Restgehalt in der Höhe von 600.000 Euro. Aufgrund von amerikanischen Sanktionen ist eine Banküberweisung allerdings nicht möglich.

Aufgrund eines Atomstreits und daraus resultierenden Sanktionen kann der Staat keine internationalen Transaktionen durchführen und somit auch die Gehälter an ausländische Arbeitnehmer nicht überweisen.

Angst vor Anzeige bei der Fifa
Daher schlug Persepolis Teheran Ivanković vor, nach in die iranische Hauptstadt zurückzukommen, um dort das Geld in Bar abzuholen. Die bestätigte der Klub gegenüber der Nachrichtenagentur Isna. Der Kroate soll demnach 600.000 Euro in einem Koffer überreicht bekommen.

Wie diverse Medien berichten, möchte Persepolis Teheran den Erfolgstrainer so an sich binden und eine Anzeige bei der Fifa entgehen. Der Portugiese Carlos Queiroz und der Deutsche Winfried Schäfer erstatteten bereits Anzeige, da das Land ihnen Restgehälter bzw. Abfindungen im sechsstelligen Bereich schuldete.

Teile diesen Beitrag: