Start COMMUNITY Ljubica Rajković ist die neue Miss Europe 2020! (GALERIE)
WIEN

Ljubica Rajković ist die neue Miss Europe 2020! (GALERIE)

FOTO: KOSMO

Es ist der Traum vieler Mädchen, zumindest einmal im Leben einen Laufsteg hinunterzuschreiten. Einunddreißig Mädchen hatten am 29. Februar die Chance, sich ihren Traum bei den internationalen Wahlen zur Miss Europe in Wien zu erfüllen.

Ende Februar, genauer gesagt am 29.2.2020, war Wien das Zentrum der Modewelt. In der österreichischen Hauptstadt fand die Wahl zur „Miss Europe 2020“ statt. Eine Fachjury hatte die schwierige Aufgabe, die schönste Frau Europas zu wählen. Die ehemalige Miss Europe, Nina Jovanović, übergab die Krone symbolisch an ihre Nachfolgerin, Ljubica Rajković, und wünschte ihr viel Glück, und dass sie die Krone der schönsten Frau Europas mit Würde tragen solle.

Mit ihrem Sieg wurde Ljubica Rajković nun offiziell auch zum Gesicht von “Dr. Sauvage Medicine Estetique”. Dr. Sava Knežević von “Dr. Sauvage Medicine Estetique” praktiziert in der ganzen Welt – unter anderem in Belgrad, Zürich und Dubai.

Auf den zweiten Platz schaffte es Ilona Vasko aus der Ukraine, Drittplatzierte ist Mikaella Nikolaou aus Zypern und Anja Bijelić aus Kroatien belegte den vierten Platz. Zudem wurde auch Miss Photogenic Europe gewählt. Dabei handelt es sich um Jana Radulović aus Serbien. Miss Charme Europe wurde Anglela Stavreska aus Mazedonien und Miss Diaspora ist von nun an Marija Anisić aus Serbien.

„Ich bin sehr aufgeregt, vielleicht sogar zu sehr, aber ich bin auch sehr stolz und fühle mich sehr geehrt, dass ich den Titel der schönsten Frau Europas tragen darf“, erklärte Ljubica Rajković, ein 26-jähriges Model aus Senta, Serbien, nach ihrem Sieg bei der Wahl zur Miss Europe.

Zur Wahl zur „Miss Europe 2020“ waren viele Mädchen aus verschiedenen Regionen Europas angetreten, die meisten Schönheiten kamen jedoch aus den Balkanländern. Die Konkurrenz war groß und die Spannung noch größer. Die Schwierigkeit der Wahl bestätigte auch die Anreise und die Teilnahme von Ljubica Rajković selbst, die aktuell Miss Serbien und Miss Balkan sowie auch ein europäisches Top-Model ist.

DIE NEUE MISS EUROPE ist das Model Ljubica Rajković aus Serbien. (FOTO: Jovica Kosanovic)

Ljubica errang in der wichtigsten Ausscheidung zur „Miss Earth“ auf den Philippinen im Oktober des letzten Jahres die Silbermedaille. Bei diesem Wettbewerb vertrat sie ihr Land. Die neue Miss Europe besitzt nicht nur atemberaubende Schönheit, sondern auch Grazie und Klasse, und daher wundert es nicht, dass gerade sie in diesem Jahr die Krone errang. Obwohl internationale Wahlen auf diesem Niveau viel Arbeit und Verzicht erfordern, entspricht diese Welt ganz Ljubicas natürlicher Berufung.

„Ich habe mich für diese Wahl nicht speziell vorbereitet. Mein ganzes Leben habe ich der Bildung gewidmet, aber parallel dazu habe ich schon immer viel trainiert, Sport betrieben und ein gesundes Leben geführt. Neben dieser Arbeit bin ich auch Zumba-Trainerin, sodass ein gesunder und gepflegter Körper schon immer ein natürlicher Teil meines Lebens war und ich unbewusst auf diesen Tag hingearbeitet habe“, verrät Ljubica gegenüber KOSMO die Geheimnisse ihrer Schönheit.

Mit ihrer sehr positiven und offenen Art ist Ljubica darauf vorbereitet, in dieser Branche noch weiter aufzusteigen.

Auch, wenn sie derzeit keine konkreten Pläne hat, ist eines klar: Ihr wichtigstes Ziel ist die kontinuierliche Arbeit an ihrer Ausbildung und einem gesunden Körper.

GALERIE (4 Fotos)

„Die Konkurrenz war tatsächlich groß. Alle Teilnehmerinnen sind sehr schön. Wir haben auch viel Zeit miteinander verbracht, sodass der Wettbewerb tatsächlich in einer angenehmen und fröhlichen Atmosphäre verlaufen ist und ich jeden Moment genossen habe“, schließt die neue Miss Europe. Als Trägerin mehrerer Miss-Titel hat Ljubica in der Welt der Schönheit enorme Erfahrung gewonnen und viele Freundschaften geschlossen, die, wie sie sagt, ihr Leben noch weiter bereichert haben: „Die wichtigste Erfahrung habe ich im vergangenen Jahr beim Wettkampf um die Miss Earth auf den Philippinen gemacht.

Marija Anisić wurde Miss Diaspora 2020. (FOTO: zVg.)

Das Motto des Wettbewerbs lautete ‚Schönheit mit Sinn‘, was bedeutete, dass es nicht ausreichte, dass die Mädchen nur schön waren, sondern sie mussten auch intelligent, gute Menschen und human eingestellt sein. Während unseres Aufenthalts haben wir Schulen, Krankenhäuser und Kinderheime besucht und auch Bäume gepflanzt. Während dieser 30 Tage sind sich die Teilnehmerinnen sehr nahegekommen, weil wir täglich verschiedene Aktivitäten zusammen gemacht haben, bei denen wir uns wirklich gut kennengelernt haben und die dazu geführt haben, dass ich heute 145 Freundinnen in verschiedenen Ländern der Welt habe.“

In die engere Wahl zur Miss Europe gelangten zunächst 16 Mädchen und unter ihnen wählte die Jury die 4 schönsten.

Zum Ende unseres Gesprächs haben wir Ljubica um eine Botschaft an alle jungen Mädchen gebeten, die gerne in ihre Fußstapfen treten möchten: „Glaubt immer an euch und arbeitet an eurer Ausbildung! Modeling war nur einer meiner Träume und ich bin diesen Weg gegangen, aber ich wusste, dass ich auch an meiner inneren Schönheit arbeiten und meine Seele durch Lesen und Lernen nähren musste. Außerdem ist es wichtig, auf ein gesundes Leben zu achten.“

Die Mädchen hatten während des Wettbewerbs drei Auftritte: casual, im Bikini und in einem Abendkleid der international bekannten Marken Alyce Paris und Primavera, die auch offizielle Sponsoren der Wahl zur „Miss Europe 2020“ waren. Der Veranstalter dieser Wahlen ist die Direktion für die Wahl zur „Miss Europe“.

„Wir sind sehr zufrieden mit der diesjährigen Wahl, vor allem angesichts der weltweiten Situation mit dem Corona-Virus, Kriegen, Protesten und anderen Themen, die die Aufmerksamkeit der internationalen Öffentlichkeit in Anspruch nehmen. Für Wien haben wir uns aus mehreren Gründen entschieden:

Ljubica Rajković: „Neben äußerer Schönheit sollte ein Mädchen auch an seiner Ausbildung, seiner inneren Schönheit und an seiner Gesundheit arbeiten.“ (FOTO: KOSMO)

Wien ist die Hauptstadt Europas, unsere Partner leben und arbeiten in dieser Stadt und mit ihrer Hilfe wollen wir die Veranstaltung auch in den nächsten Jahren nach Wien verlegen. Der Plan war, dass 44 Länder daran teilnehmen, allerdings konnten wegen des Corona-Virus die Teilnehmerinnen aus bestimmten Ländern wie Italien und Frankreich nicht anreisen, sodass nur 31 Mädchen bei der Veranstaltung dabei waren. Die Direktion der Wahlen bedankt sich bei allen Teilnehmerinnen der Wahl zur „Miss Europe 2020“ für ihr Kommen und bei den Sponsoren, ohne die diese Veranstaltung nicht auf so hohem Niveau hätte stattfinden können“, verlautbarte die Direktion der „Miss Europe“ gegenüber KOSMO.