Start LIFESTYLE “Hanuma kocht” cremige Hühnersuppe nach Balkanart! (VIDEO)
REZEPT

“Hanuma kocht” cremige Hühnersuppe nach Balkanart! (VIDEO)

FOTO: Hanuma kocht

Foodbloggerin Elma Pandžić verzückt ihre Follower in ihrem zweisprachigen Blog “Hanuma kocht” regelmäßig mit Rezepten aus ihren beiden Heimaten – Österreich und Bosnien-Herzegowina.

Gemeinsam mit Elma versorgen wir unsere Leser nun alle zwei Wochen mit den leckeren Rezepten. Heute folgt ein leckeres Suppen-Rezept:

Vor einigen Jahren hab ich ein Video zu Begs Eintopf, einem traditionellen bosnischen Eintopf, veröffentlicht. Obwohl er bei allen sehr beliebt ist, vermeiden es viele meiner Follower, ihn oft zuzubereiten weil man dafür einfach etwas mehr Zeit braucht. Heute hab ich eine Alternative, die ähnlich schmeckt, aber keine Okraschoten enthält, sondern nur ganz einfache Zutaten. Meine Familie liebt diese cremige Suppe, vor allem aber die Kinder verlangen nach ihr. Probiert es aus und genießt es!

Zutaten:
300 g Hühnerbrust
2 Karotten
2 kleine oder eine große Zwiebel
2 TL Knoblauchpaste oder 2 Knoblauchzehen
200 g Knollensellerie
1500 ml warmes Wasser + 1 Hühnerbrühewürfel
frische oder gefrorene Kräuter

Zum Andicken:
1 Ei
150 ml Sahne
3 geh. TL Stärke (alternativ verwendet ihr Mehl)

Zubereitung:
1) Schneidet die Hühnerbrüste in sehr kleine Stücke. Schneidet die Karotten, Zwiebeln und den Sellerie in kleine Würfel und gebt den Knoblauch durch eine Presse (falls ihr keine Knoblauchpaste verwendet).
2) In einem Topf erhitzt ihr etwas Öl oder Butter und bratet darin zunächst das Fleisch an. Ihr müsst es nicht durchbraten, da es ohnehin noch gekocht wird. Nehmt es heraus, gebt noch etwas Öl dazu und bratet die Gemüsewürfel an.
3) Löscht alles mit dem warmen Wasser ab. Fügt den Brühewürfel hinzu und kocht die Suppe auf. Danach reduziert ihr die Hitze auf mittlere Stufe (bei mir Stufe 4 von 9) und kocht sie ca. 20-30 min lang, bis das Gemüse gar ist.
4) Vermischt die Sahne mit der Stärke und fügt das Ei hinzu. Gebt die Mischung unter ständigem Rühren in die fertige Suppe hinein.
5) Würzt nach Bedarf mit Salz und Pfeffer. Bei mir kommen zum Schluss immer auch frische oder gefrorene Kräuter mit hinein, wie z.B Petersilie und Schnittlauch.

Im Web:
FacebookHanuma Kocht
Instagramhanumakocht
YoutubeHanuma kocht!