Start NEWS SPORT Marko Arnautović: Fußballclub schaltet Anwälte ein
TRANSFER

Marko Arnautović: Fußballclub schaltet Anwälte ein

(FOTOS: zVg.)

Überraschungswechsel: ÖFB-Spieler Marko Arnautović (32) wird in Zukunft für den FC Bologna und Trainer Siniša Mihajlović kicken. Von dem Gehalt welches er verdienen wird, können die Meisten nur träumen. Jedoch muss er noch immer auf seinen Transfer warten, der nun ein Fall für die Anwälte ist.

Nach seinen beeindruckenden Leistungen bei der EM sind einige europäische Spitzen-Teams auf den Floridsdorfer, der momentan für Shanghai Port kickt, aufmerksam geworden. Der italienische Serie A Club FC Bologna hat dem 32-Jährigen einen Dreijahresvertrag angeboten. Der Verdienst kann sich auch sehen lassen: 2,7 Millionen wird der ÖFB-Stürmer erhalten. Doch eine Vollzugsmeldung gibt es noch immer nicht und Shanghai Port macht Schwierigkeiten.

Obwohl der chinesische Club schon einer Vertragsauflösung mit Arnautović zugestimmt haben, gibt es Probleme.

4 Millionen Abfindung:
Der Kicker will vier Millionen Euro als Abfindung kassieren, jedoch will Shanghai diese Summe nicht zahlen. Aus dem Grund gibt es auch noch keine Freigabe aus China. Nun hat Bologna ihre Anwälte eingeschaltet, um den 32-Jährigen bei den Verhandlungen mit seinem Shanghai-Port-Club zu unterstützen.

Eine komplizierte Situation, sollte der Transfer nicht innerhalb der nächsten 14 Tage geklärt sein, will sich Bologna um eine Arnautović -Alternative umschauen.

Quelle: Heute-Artikel