Start Unterhaltung Promis Microsoft-Chef Bill Gates lässt sich nach 27 Jahren Ehe scheiden
KEIN EHEVERTRAG

Microsoft-Chef Bill Gates lässt sich nach 27 Jahren Ehe scheiden

(FOTOS: Instagram/@melindafrenchgates, @thisisbillgates)

Am späten Montagabend gab der Mitbegründer von Microsoft, Bill Gates, seine Trennung von seiner Ehefrau Melinda nach 27 Jahren bekannt. Jetzt geht es um die Aufteilung des 140 Milliarden Dollar-Vermögens.

Bill Gates und seine Frau Melinda Gates werden nach fast drei Jahrzehnten Ehe getrennte Wege gehen – das Paar gab am Montagabend begannt, dass ihre Beziehung „unwiederbringlich kaputt“ sei. Die Arbeit in ihrer gemeinsamen Stiftung wollen sie aber fortsetzen. Doch wie das Promi-Portal TMZ berichtet, haben die beiden trotz ihres Riesenvermögens keinen Ehevertrag abgeschlossen. Was passiert jetzt mit den rund 130 Milliarden US-Dollar?

Ehe-Aus nach 27 Jahren
Bill Gates, der 1975 zusammen mit Paul Allen den späteren IT-Riesen Microsoft gegründet hatte, gilt als einer der reichsten Menschen der Welt. Dem Magazin „Forbes“ zufolge soll das Vermögen des 65-Jährigen deutlich mehr als 100 Milliarden US-Dollar betragen. Seine Noch-Ehefrau Melinda hatte der IT-Gigant 1987 durch ihre Zusammenarbeit für die von Gates‘ gegründete Firma Microsoft in New York kennengelernt. Melinda (geborene French) hatte dort als Programmiererin und Projektmanagerin angefangen. Am 1. Januar 1994 heirateten die beiden auf einem Golfplatz auf der hawaiianischen Insel Lanai.

Das Paar hat drei gemeinsame Kinder und leitet zusammen die „Bill & Melinda Gates Stiftung“, die mit Abstand größte Privatstiftung der Welt mit fast 900 Mitarbeitern und einem Spendenetat in Milliardenhöhe. Die Organisation engagiert sich u.a. gegen extreme Armut und für globale Gesundheit. Diese Mission würden sie zusammen weiter vorantreiben, hieß es. „Aber wir glauben nicht mehr, dass wir als Paar in dieser nächsten Lebensphase gemeinsam wachsen können“, so Gates. In der Mitteilung bat das Paar zudem um „Privatsphäre für unsere Familie, während wir beginnen, uns in diesem neuen Leben zurecht zu finden“.

Paar lebt längst 2000 Kilometer voneinander getrennt
Die Scheidungspapiere enthüllen, dass das Paar schon längst getrennt lebt. Während Melinda Gates den Scheidungs-Antrag in Bellevue im Bundesstaat Washington unterschrieb, was unweit des gemeinsamen Anwesens liegt, setzte Bill Gates seine Unterschrift in Palm Desert in Kalifornien unter die Papiere. Dort bewohnt der 65-Jährige laut Promi-Seite eine 12,5-Millionen-Dollar-Villa. Rund 2000 Kilometer trennen somit das Noch-Ehepaar.

Kein Ehevertrag, dafür Trennungsvertrag
Was überrascht, die beiden haben trotz eines Vermögens von rund 130 Milliarden US-Dollar keinen Ehevertrag abgeschlossen – jedoch einen Trennungsvertrag. Dieser Vertrag beschreibt, wie sie ihre Immobilien, Besitztümer und Vermögenswerte aufteilen wollen. Dabei handelt es sich u.a. um riesige Anwesen in Washington und Florida, eine Ranch in Kalifornien (18 Millionen U$), eine Sammlung von Luxus-Sportwagen und ein Privatflugzeug, sowie ein Da-Vinci-Kunstwerk im Wert von 30 Millionen Dollar und das teuerste Buch der Welt. Außerdem ist Bill der größte Besitzer von Ackerland in den USA und 50-Prozent-Teilhaber der Hotelgruppe „Four Seasons“.

Teuerste Scheidung aller Zeiten?
Die Gates-Scheidung könnte also die teuerste aller Zeiten werden. Bislang hält ja Amazon-Gründer Jeff Bezos diesen Rekord. Bei der Scheidung erhielt seine Frau MacKenzie Amazon-Aktien im Wert von damals 36 Milliarden Dollar. Laut eigenen Angaben hat sie einen Großteil des Vermögens gespendet.

Ernst wird es für die Gates dann am 4. April 2022. Für dieses Datum ist laut „TMZ“ der Scheidungstermin vor Gericht festgesetzt. Wahrscheinlich ist jedoch, dass sich Bill und Melinda bereits vorab außergerichtlich einigen werden.

Quellen und Links:

Vorheriger ArtikelJana Savić aus Belgrad ist das Top-Model Europas 2021
Nächster ArtikelFrauenmorde: Regierung beschließt Maßnahmenpaket (VIDEO)
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!