Start Unterhaltung Promis Mit gezogener Waffe: Schüsse könnten RAF Camora Probleme bereiten
SILVESTER

Mit gezogener Waffe: Schüsse könnten RAF Camora Probleme bereiten

PISTOLE_RAF_CAMORA
(FOTO: Screenshot,Instagram/@raf_camora)

Da fängt erst 2021 an, schon könnte sie für Rapper RAF Camora problematisch werden.

Tschüss 2020. Auch Rapper Raf Camora freut sich über das neue Jahr, denn das letzte brachte ihn schwere Schicksalsschläge und viele geplatzte Konzertauftritte. Der spektakuläre Abgang seiner Musikkarriere wird auf dieses Jahr verschoben. Auch diesem Grund verabschiedete der Wiener Rapper das Jahr womöglich auf eine etwas andere Art und Weise. Weil Böller und Feuer nicht erlaubt waren, zückte man einfach eine Pistole.

Gzuz bekam Haftstrafe:
In einer Instagram-Story kann man sehen, wie sich ein Kollege von Raf Camora die Waffe nimmt, sie lädt und vom Balkon hinunterschießt. Es handelte sich um eine echte Pistole, weil man deutlich wegfliegende Schusspatronen erkennen konnte. Es handelt sich vermutlich nur um eine Schreckschusspistole, dennoch könnte diese zu Konsequenzen führen.

Bereits zu Silvester 2018 lief um Mitternacht der 187-Rapper Gzuz auf die Hamburger Straßen und schoss mit einer Pistole. Wegen der Instagram-Story wurde tatsächlich eine Anzeige erstattet. Zum Schluss wurde der Skandal-Rapper verhaftet.