Start Infotainment Lifestyle

MYSTERIUM: Wisst ihr, wofür die 52 Spielkarten eigentlich stehen?

  • Ein Pokerblatt besteht aus 52 Karten, welche die 52 Wochen im Jahr symbolisieren.
  • Sie bestehen aus roten und schwarzen Karten, was die Dualität zwischen Tag und Nacht widerspiegelt.
  • Es gibt 4 Kartenwerte – Herz, Karo, Pik und Kreuz, was die 4 Jahreszeiten darstellen soll. Bei doppeldeutschen Karten, die man auch als Schnapskarten bezeichnet, sieht man das heute noch bei den Assen.
  • Jeder Kartenwert besteht aus 13 Karten. Vom Ass bis zum König und es gibt 13 Mondphasen in einem Jahr. Bei jedem Kartenwert gibt es Bube, Dame und den König. 3 Bildkarten x 4 Kartenwerte ergibt 12 Bildkarten in einem Spiel – die 12 Monate eines Jahres.
  • Und wenn man die Zahlenwerte aller Karten addiert (Ass hat den Wert eins, dann weiter 2-10, und für Bube 11, Dame 12 und König 13) dann ergibt das in Summe 364. Plus ein Joker 365 –  die 365 Tage im Jahr. Und es gibt einen Extra-Joker für das Schaltjahr.
  • Mit diesem neuen Wissen betrachtet ihr die Spielkarten sicher anders als früher …

    Wie finden Sie den Artikel?