Start News Panorama „N wie Negerlein“: Deutsch-Unterricht in Wels-Land sorgt für Empörung!
AUFREGER

„N wie Negerlein“: Deutsch-Unterricht in Wels-Land sorgt für Empörung!

FOTO: Privat

In Oberösterreich kam es im Rahmen des Unterrichts an einer Volksschule zu einem Vorfall, der bei vielen Eltern für Aufregung sorgte.

Beim Erlernen des Buchstabens „N“ wurde nämlich Volksschulkindern des oberösterreichischen Bezirks Wels-Land aufgetragen, ein Männchen schwarz auszumalen.

Auf einem Arbeitsblatt mussten die Volksschüler Abbildungen ausmalen, deren Bezeichnungen alle mit dem Buchstaben „N“ beginnen. Darunter befand sich auch ein kleines Männchen, das ein „Negerlein“ darstellen hätte sollen. „Eine Katastrophe“, wie viele Eltern finden.

Als wegen des Lehrmaterials zahlreiche Beschwerden bei der Direktorin eintrudelten, soll sie das Arbeitsblatt als „offizielles Lehrmaterial“ bezeichnet haben. Inzwischen wurde aber der Kompromiss getroffen, das Männchen mit einer Musik-Note zu ersetzen.

Laut OÖ Nachrichten habe die Bildungsdirektion Oberösterreich mitgeteilt, dass derartige Lehrunterlagen im Verantwortungsbereich der jeweiligen Pädagogen lägen. An der betroffenen Volksschule sollen inzwischen alle lagernden Lehrblätter mit dem besagten Motiv entsorgt worden sein.