Start Infotainment Promis
PROSTITUTION

“Nacht mit Serbin kostet bis 1500 Euro”: Popstar arbeitet als Prostituierte (VIDEO)

(FOTO: zVg.)

Die serbische Trans-Sängerin Elektra Elite hat öffentlich enthüllt, dass sie im Prostitutions-Geschäft tätig ist. Ihre Aussagen haben für einen Skandal gesorgt und einen medialen Sturm ausgelöst.

“Das größte Problem ist, dass es kein Gesetz für Menschen gibt, die in dieser Branche tätig sind. Und hier auf dem Balkan im Allgemeinen besteht das Problem darin, dass diese Frauen von der Öffentlichkeit stigmatisiert werden. Wenn jedoch ein Gesetz verabschiedet wird und sie abgesichert und geschützt sind, wird dies auch gut für den Staat sein und für alle Personen die an diesem Geschäft beteiligt sind”, so der Popstar gegenüber sagte gegenüber dem “Kurir”. Sie fügte hinzu, dass die Grenze zwischen Sternchen und Prostituierten dünn ist und dass in 90 Prozent der Fälle Menschen, die sich als Sternchen ausgeben, tatsächlich auch Prostitution betreiben.

“Der Staat weiß, wer ein Prostituierte ist, sie wurden alle schonmal verhaftet. Und die öffentliche Verurteilung ist eines der Hauptprobleme in unserer Gesellschaft, sagt Elektra.

Sie erzählte auch, dass sie seit sie in der Schweiz als Prostituierte tätig ist, ein reguläres Gehalt für ihre Dienste erhält, obwohl sie bis Mai aufgrund von Corona nicht mehr arbeiten kann. Elektra sprach auch darüber, wie viel sie denn für ihre Dienstleistungen kassiert. “700 bis 1.000 Euro pro Stunde, während in Belgrad der Preis für  die Dienstleistungen zwischen 500 und 1.500 Euro liegt.” Sie erklärte, dass Prostitution stark mit Drogen und Zuhältern zusammenhängt, und sie war schockiert über die Aussage, dass es keinen Unterschied zwischen einer Prostituierten, einer Hausfrau oder einem Arzt gibt.  “Es gibt keinen Unterschied zwischen einer Prostituierten, einer Hausfrau oder einem Arzt, keiner von ihnen ist ein besserer Mensch als ich oder ich besser als sie.” Noch eine besondere Info hob sie sich für den Schluss auf. Sie verriet, dass sie viel lieber mit ‘einfachen’ Menschen Sex hat, die sogar manchmal einen Kredit dafür aufnahmen. Reiche findet sie oftmals viel anstrengender und schafft es nur mit Mühe sie “abzuarbeiten”.

Wie finden Sie den Artikel?