Start NEWS POLITIK Nationalratswahlen werden teuer – so viele Millionen zahlt Wien
KOSTEN

Nationalratswahlen werden teuer – so viele Millionen zahlt Wien

wahlkabine_oktober
(Foto: iStock)

Der Wahlkampf wird für die Parteien teuer. Doch auch für den Bund und die Gemeinden schießen die Kosten in die Höhe.

Heute veröffentlichte der ORF die Kosten der Wahlen für Wien. Nach Angaben der Rundfunkanstalt soll die Stadt Wien für die vorgezogenen Nationalratswahlen 11,5 Millionen Euro ausgeben. Der Sachaufwand soll sich auf 5,3 Millionen Euro belaufen. Darunter fallen Kugelschreiber, Wahlkabinen, sowie Stimmzetteln und Wahlinformationskampagnen.

LESEN SIE AUCH: Radosavljević & Jurišić: “Die BKS-Community soll und muss am 15. Oktober wählen gehen”

Für die kommenden Nationalratswahlen befinden sich sowohl auf der Bundesliste als auch auf den Landeslisten der SPÖ zahlreiche Kandidaten mit Balkanwurzeln. Dazu gehören auch Kristina Radosavljević aus Wien und Darko Jurišić aus Linz. Diese ambitionierten und jungen Politikern hat KOSMO exklusiv für euch interviewt.

 

Die Personalkosten würden etwa 6,5 Millionen Euro betragen. Dazu zählen die Überstunden für die Magistratsbeamten und die Kosten für die 8.000 Mitarbeiter, die am 15. Oktober für die Organisation zuständig sein werden. Für den Bund wird die Wahl zwischen fünf und sechs Millionen Euro kosten.

LESEN SIE AUCH: