Opernball-Spot: Lugner löst Shitstorm in Netz aus (VIDEO)

WERBESPOT

Opernball-Spot: Lugner löst Shitstorm in Netz aus (VIDEO)

1375
Richard-Lugner-Opernball-Spot-XXXLutz
(FOTO: YouTube-Screenshot/XXXLutz Österreich)

Teile diesen Beitrag:

Der Baumeister ist Stargast im neuen Spot für die Möbelhauskette XXXLutz und sucht darin einen neuen Opernball-Gast.

Ein Mitglied der Fernsehfamilie Putz soll laut Plot des Werbespots der neue Opernball-Gast von Richard Lugner werden. Bei einer Pressekonferenz gibt er bekannt, dass er für seine diesjährige Begleitung keine Kosten und Mühen gescheut hätte.

Daraufhin setzt sich die 92-jährige Oma putz neben den Baumeister, woraufhin einer der Journalisten zurief: „Jemand in Ihrem Alter?“ Lugner reagierte daraufhin mit einem Sager, der das Internet zum Kochen brachte: „Nein, die doch nicht! Die Junge!“ und dreht sich dabei zu Ixi Putz um.

Hunderte negative Kommentare
Nachdem das Möbelhaus den Werbespot veröffentlichte, folgten zahlreiche Kommentare, in welchem die Ablehnung der Oma Putz verurteilt wurde. „Bin ich wirklich der Einzige hier, der den neuen TV-Spot eines Möbelhauses für widerliches Alters-Shaming hält?“, twitterte unter anderem Journalist Dieter Chmelar.

Andere User sind ähnlicher Meinung und schreiben: „Ist schon recht böse rübergebracht“, oder „Diese Werbung ist unterste Schublade. Warum nimmt er nicht die Omi? Die würde sehr gut zu ihm passen!“

„Ist doch nur ein Werbespot!“
Aus dem Skiurlaub in Kützbühel nahm der Baumeister schließlich Stellung: „Es ist doch nur ein Spot. Ich bin bekannt für meine Vorliebe für junge Frauen. Aber ich verachte alte Menschen nicht.“

Auch Lugners Ex-Frau Mausi Lugner verteidigt ihn: „Der Richard hat ein gewisses Potenzial an Narrenfreiheit. Ein Mann der 86 Jahre als ist, kann sagen, was er will.“ Im Nachsatz sagte sie jedoch, dass sie sehr wohl nach dem ersten Ansehen des Spots erstmal Schlucken musste…

Den umstrittenen Werbespot findet ihr auf der zweiten Seite!

Teile diesen Beitrag: