Start News Panorama
MEDIZINISCHE SENSATION

Organe unbemerkt an der falschen Stelle – Dennoch wurde Frau 99

Medizinisches Wunder entdeckt!
Frau lebte 99 Jahre lang mit Organen an falscher Stelle (FOTO: iStock)

Eine Studentengruppe der Universität Portland hat bei einer Obduktion der fünffachen Mutter Rose Marie Bentley eine unglaubliche Entdeckung gemacht.

Die leidenschaftliche Schwimmerin hat 99 Jahre lang mit fast all ihren Organen, ausgenommen dem Herzen, an der falschen Stelle gelebt. Die angehenden Mediziner wollten ursprünglich die Herzen älterer Personen untersuchen und sind zufällig auf das Phänomen gestoßen, da die Dame ihren Körper der Wissenschaft zur Verfügung gestellt hatte.

Bis dahin wusste niemand, vermutlich nicht einmal die Patientin selbst, von der ungewöhnlichen Organkonstellation. Ihre Tochter Louise Alle meint, dass es ihre Mutter sehr gefreut hätte zu wissen, dass sie anders war als andere Menschen. „Es würde ihr ein breites Lächeln auf das Gesicht zaubern“, sagt sie gegenüber den Medien.

Das medizinische Wunder heißt in Fachkreisen Situs inversus mit Lävokardie und sorgt für großes Staunen. Viele Personen, die davon betroffen sind, leiden unter lebensbedrohlichen Herzkrankheiten oder anderen Anomalien.

Doch Rose Marie Bentley ist ein sehr besonderer Fall…

Ärzte vermuten sogar, dass Bentley die älteste bekannte Person gewesen sein könnte, die unter der Krankheit gelitten hat.

Der Anatomieassistent der Universität möchte den Fall genau untersuchen, um herausfinden zu können wie die Dame so lange und sorglos unter diesen Umständen überleben konnte.

Wie finden Sie den Artikel?