Start NEWS Chronik Polizei entlarvt Drogenring: Dealer schmückte Christbaum mit Koks und Geldscheinen
LIVERPOOL

Polizei entlarvt Drogenring: Dealer schmückte Christbaum mit Koks und Geldscheinen

(FOTOS: Twitter/@MerseyPolice)

Den britischen Ermittlern gelang diese Woche ein Schlag gegen einen Drogenring in Liverpool. Alles dank eines Dealers, der seine Beute auf seinem Weihnachtsbaum ausstellte.

Wesentlich leichter hätte es ein Dealer aus Liverpool (England) der Merseyside-Polizei wirklich nicht machen können: Bei einer Hausdurchsuchung fanden die Beamten einen Christbaum vor, der mit unzähligen Geldscheinen und weißen Pulverpäckchen (vermutlich Kokain) verziert war.

Bargeld und Drogen im Wert von 1,5 Millionen Euro
Neben dem üppig behängten Koks-Baum fanden die Beamten bei dem Drogendealer auch riesige Mengen Bargeld sowie weitere Drogen in rauen Mengen. Konkret konnten über 330.000 Euro, sowie Drogen im Straßenverkaufswert von mehr als 1,5 Millionen Euro sichergestellt werden. Auch Schusswaffen wurden durch die Beamten sichergestellt (siehe Beitragsbild).

Über ein Jahr lang hatten die Fahnder gegen insgesamt elf Männer aus Liverpool wegen Drogenhandels ermittelt. Schließlich schlugen sie kurz vor Heiligabend zu und schafften es, den Drogenring zu zerschlagen.

Insgesamt fast 90 Jahren Haft
Bei der Gerichtsverhandlung wurden nun neun der Männer zu insgesamt fast 90 Jahren Haft verurteilt. Die Höchststrafen erhielten die beiden Hauptverdächtigen – jeweils 25 Jahre. Die restlichen Mitglieder der Drogenbande erhielten Strafen zwischen 18 Jahren und sechs Monaten. 

Vorheriger ArtikelPsychologe verrät: Diese Sache macht dein Partner, wenn er dich betrügt
Nächster ArtikelSo überlebt dein Körper die kommenden Feiertage
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!