Start News Panorama
WUFF

Polizeihündin erschnüffelt Suchtmittel im Wert von 240.000 Euro

Ausgelassener Polizeihund beim Training mit der Hundestaffel K-9. iStock/Elmar Gubisch
Ausgelassener Polizeihund beim Training mit der Hundestaffel K-9. iStock/Elmar Gubisch

In die Zwischenwand eines PKWs eingebaut, erschnüffelte die Suchhündin rund 1,5 Kilogramm Meth Amphetamin. Beamte fanden weitere 0,6 Kilogramm. Der Straßenverkaufswert beträgt 240.000 Euro.

In Leopoldstadt nahmen Beamte des Landeskriminalamtes Wien drei mutmaßliche Suchtmittelhändler fest. Am Sonntag erfolgte ein gezielter Zugriff durch das Bundeskriminalamt in Zusammenarbeit mit der EKO Cobra und der Polizeidiensthundeeinheit Wien. Dabei erschnüffelte die Hundedame “Domina” 1,5 Kilogramm Suchtmittel.

Bei der Durchsuchung des PKWs, mit dem die mutmaßlichen Täter unterwegs waren, fanden die Beamten weitere 0,6 Kilogramm des Suchtmittels. Insgesamt ist der Fund Meth Amphetamin 2,1 Kilogramm schwer und hat einen Straßenverkaufswert von 240.000 Euro.

Die mutmaßlichen Suchtmittelhändler, zwei tschechische (50, 53) und ein slowakischer Staatsbürger (44) wurden von den Beamten festgenommen. Die Schmuggelware war hinter einem Rücksitz in einer Zwischenwand versteckt. Das Fahrzeug wurde ebenfalls sichergestellt.

Wie finden Sie den Artikel?